1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10 Insider Preview Download: PC-Build 14971 erschienen

Windows 10 Insider Preview Download: PC-Build 14971 erschienen (Bild 1 von 1)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Lockmittel: Microsoft überarbeitet die in Windows 10 enthaltene Office-Werbung. Künftig wird es den neuen Office 365 Hub geben.

Microsoft hat auch in dieser Woche eine frische Windows 10 Vorschauversion für Windows Insider im Fast Ring zum Download bereitgestellt. Die neueste Beta der Betriebssystemfassung, die Anfang 2017 als Creators Update veröffentlicht werden wird, trägt die Build-Nummer 14971, ist im Moment nur für PCs, nicht aber für Smartphones verfügbar und bringt durchaus ein paar Neuerungen mit.

Wie Microsoft im offiziellen Blog-Beitrag erläutert, beinhaltet die Build 14971 unter anderem die neue Paint 3D Preview App. Diese war vom Softwareriesen zum dem Surface-Event Ende Oktober vorgestellt worden und konnte zuvor nur mit einer englischsprachigen Insider-Build aus dem Windows Store heruntergeladen werden. Die App an sich ist nach wie vor noch nicht ins Deutsche übersetzt worden, gibt aber schon einen recht guten Eindruck davon, was Nutzer schlussendlich von ihr erwarten dürfen.

Des Weiteren hat das Windows-Team am Browser Edge getüftelt und diesem die Fähigkeit verpasst, E-Books im EPUB-Format zu öffnen. Die Nutzererfahrung dabei ist fast identisch mit dem Lesen von PDFs in Edge, allerdings funktioniert das Ganze lediglich mit ungeschützten E-Books.

Zu den Änderungen im aktuellen Insider-Build gehört außerdem, dass Microsoft die Powershell ab sofort zur Standard-Kommandozeile macht, die sich über den Dateiexplorer aufrufen lässt. Wer anstatt der Powershell aber lieber wieder die cmd.exe-Eingabeaufforderung nutzen möchte, der kann das in den Einstellungen der Taskleiste so festlegen. Davon abgesehen verabschiedet sich das Windows-Team von der veralteten, unbeliebten „Office holen“ App, mit der Nutzer von einem Office 365 Abo überzeugt werden sollten. An deren Stelle rückt eine neuere, modernere App, die als Office 365 Hub dient.

Genau wie eigentlich immer bei diesen Insider Preview Builds hat Microsoft auch im aktuellen Fall eine umfassende Liste mit allen enthaltenen Fehlerkorrekturen, aber auch den bekannten Bugs zusammengestellt, die ebenfalls im Blog-Beitrag einzusehen ist.

Die für alle Windows 10 Nutzer interessante fertige Fassung des Creators Updates wird aller Voraussicht nach im März 2017 erscheinen.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.