MEDION

MEDION Notebooks

3 MEDION Notebooks aus 2 Modellreihen und 3 Serien im Vergleich

  1. #1 Notebook
    Medion Akoya E15301 (30029649)
  2. Top Modellreihen
    Medion Akoya, Medion Erazer,
  3. Top 3 Serien
    Medion Akoya E15301, Medion Akoya E14301, Medion Erazer Deputy P10
  4. Modellvergleich
    Unterschiede der MEDION Modellreihen und Serien

Welches MEDION Notebook passt zu Dir?

Ein neues MEDION-Notebook soll es sein? Wir helfen Dir bei der Kaufentscheidung.
Hier gehts zu unserer ausführlichen MEDION Kaufberatung

Top MEDION-Notebooks im Vergleich

3
  1. Medion Akoya E15301 (30029649)

    Deal: Im Angebot bei Notebooksbilliger Nur solange der Vorrat reicht. Weitere Details im Shop:
    1. 15,6" matt (1920 x 1080)
    2. 512 GB SSD
    3. 16 GB
    4. 8 Std.
    5. 1,85 kg
    1. CPU AMD Ryzen 5 3500U / 2,1 GHz / Quad-Core
    2. Grafik AMD Radeon RX Vega 8
    3. System Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
    749,00 €599,00 €150,00 € (20,03 %) günstigerNotebooksbilliger, zzgl. 7,99 € Versand,
    Händlerangabe:
  2. Lenovo IdeaPad 5 15ARE05 Dunkelgrau 81YQ006EGE

    Deal: Im Angebot bei Lenovo Nur solange der Vorrat reicht. Weitere Details im Shop:
    1. 15,6" entspiegelt (1920 x 1080)
    2. 512 GB SSD
    3. 8 GB
    4. 14 Std.
    5. 1,79 kg
    1. CPU AMD Ryzen 5 4500U / 2,3 GHz / Hexa-Core
    2. Grafik AMD Radeon RX Vega 6
    3. System ohne Betriebssystem
    549,00 €510,57 €38,43 € (7,00 %) günstigerLenovo, inkl. Versand,
    Händlerangabe:
  3. Medion Akoya E14301 (30029648)

    Deal: Im Angebot bei Notebooksbilliger Nur solange der Vorrat reicht. Weitere Details im Shop:
    1. 14" IPS, matt (1920 x 1080)
    2. 256 GB SSD
    3. 8 GB
    4. 8 Std.
    5. 1,85 kg
    1. CPU AMD Ryzen 3 3200U / 2,6 GHz / Dual-Core
    2. Grafik AMD Radeon RX Vega 3
    3. System Windows 10 S
    529,00 €429,00 €100,00 € (18,90 %) günstigerNotebooksbilliger, zzgl. 7,99 € Versand,
    Händlerangabe:
  4. Medion Erazer Deputy P10 (30028882)

    Deal: Im Angebot bei Notebooksbilliger Nur solange der Vorrat reicht. Weitere Details im Shop:
    1. 15,6" IPS, matt (1920 x 1080)
    2. 1 TB SSD
    3. 16 GB
    4. 2,28 kg
    1. CPU Intel Core i7-10750H / 2,6 GHz / Hexa-Core
    2. Grafik NVIDIA GeForce RTX 2060 6 GB
    3. System Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
    1.599,00 €1.359,00 €240,00 € (15,01 %) günstigerNotebooksbilliger, zzgl. 7,99 € Versand,
    Händlerangabe:
1 - 3 von 3

Wie finde ich das richtige MEDION Notebook?

Wie finde ich das richtige MEDION Notebook?© MEDION

MEDION-Notebooks waren lange Zeit nur in Aldi-Filialen zu kaufen. Heute ist der deutsche Hersteller eine Lenovo-Tochter und bietet seine Laptop-Modelle in ganz Europa an. Bekannt ist das Unternehmen aus Essen vor allem für seine günstigen Produkte aus der MEDION-AKOYA-Modellreihe. Sowohl Einsteiger als auch Multimedia-Fans profitieren hier von einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit den bekannten ERAZER-Notebooks konnte MEDION zudem im Gaming-Bereich Fuß fassen und bietet seit vielen Jahren leistungsstarke Laptops für Spieler an. Wenn ihr also mit dem Kauf eines MEDION-Modells liebäugelt, gelangt ihr über diese Seite in kürzester Zeit zu dem für euch am besten passenden Notebook.

  1. MEDION Notebooks von A bis Z
  2. Ausstattung & Technik
  3. MEDION: Hinter den Kulissen
  4. MEDION Support

MEDION Notebooks von A bis Z

Auf der Suche nach MEDION-Notebooks werden euch zwei Markennamen immer wieder begegnen: AKOYA und ERAZER. Während andere Hersteller verschiedenste Markennamen für unterschiedlichste Einsatzgebiete etabliert haben, hält man es bei MEDION mit zwei wichtigen Modellreihen recht einfach. Was diese Reihen unterscheidet und welche Informationen ihr daraus ableiten könnt, verraten wir euch in diesem Abschnitt.

MEDION AKOYA

Die meisten Notebooks, die MEDION auf den Markt bringt, gehören zur AKOYA-Reihe. AKOYA Notebooks gibt es bereits mit einer Display-Diagonale ab 10 oder 11 Zoll, die meisten Geräte haben aber Display-Diagonalen von 15 oder 17 Zoll. Während die günstigsten Notebooks der Baureihe bereits für knapp über 300 Euro erhältlich sind, hat MEDION auch besser ausgestattete Notebooks etwa mit dedizierter Grafikkarte zur Auswahl. Doch bereits die Einsteigergeräte überzeugen mit energieeffizienten Intel-Prozessoren und einem sehr guten Preis-Leistung-Verhältnis, das häufig besser als bei der direkten Konkurrenz ist.

Egal, ob man ein Notebook für den Schreibtisch, fürs Büro oder zum Arbeiten im Café oder Park sucht: MEDION hat das passende AKOYA-Notebook im Angebot. Besonders bei den kleineren Modellen der AKOYA-Reihe finden sich auch einige Notebooks mit integriertem Touchscreen, die damit eine besonders flexible Nutzung ermöglichen.

Beliebtes MEDION AKOYA:

  1. Medion Akoya E15301 (30029649)

    15,6" Display, 512 GB SSD Festplatte, 16 GB RAM, AMD Ryzen 5 3500U / 2,1 GHz, AMD Radeon RX Vega 8

    Medion Akoya E15301 (30029649)

    15,6" Display, 512 GB SSD Festplatte, 16 GB RAM, AMD Ryzen 5 3500U / 2,1 GHz, AMD Radeon RX Vega 8

    Deal: Im Angebot bei Notebooksbilliger Nur solange der Vorrat reicht. Weitere Details im Shop:
    749,00 €599,00 €150,00 € (20,03 %) günstigerNotebooksbilliger, zzgl. 7,99 € Versand,
    Händlerangabe:


Alle MEDION AKOYA Notebooks zeigen

Den Pfad klassischer Netbooks hat MEDION lange bestritten, diese haben sich inzwischen aber eher zu Convertibles entwickelt. Diese gehören ebenfalls zur AKOYA-Reihe und haben ein besonders platzsparendes und leichtes Gehäuse. Angetrieben von einem Intel-Pentium-Prozessor reicht die Performance vielleicht nicht für rechenaufwändigste Tätigkeiten, für die Schule oder das Studium sind die günstigen Mini-Notebooks aber durchaus zu empfehlen.
Für eine solide Leistungsfähigkeit bei allen anderen Notebooks der AKOYA-Reihe sorgen vor allem Intel-Prozessoren aus der Core-i-Baureihe. Inzwischen sind ausschließlich Quad-Core-Prozessoren verbaut, die zwar einiges an Strom benötigen, doch auch rechenintensive Aufgaben wie Videokonvertierungen und Co. problemlos meistern.

MEDION ERAZER

Falls euch Performance besonders wichtig ist, könnt ihr es auch mal mit einem ERAZER-Notebook von MEDION versuchen. Die ERAZER-Marke steht bei MEDION für leistungsstärkere Multimedia- und Gaming-Notebooks. Platzsparend ist hier nicht mehr so wichtig, so dass es keine Ultrabooks der ERAZER-Reihe gibt. Stattdessen findet man bei ERAZER-Laptops stets ein 15- oder 17-Zoll-Display. Auch eine dedizierte Grafikkarte gehört bei den ERAZER-Notebooks immer dazu, weshalb sie sich wesentlich besser für Computerspiele eignen als etwa die AKOYA-Notebooks. Bei den ERAZER-Notebooks verwendet MEDION ausschließlich Intel-Prozessoren.

Beliebtes MEDION ERAZER:

  1. Medion Erazer Deputy P10 (30028882)

    15,6" IPS Display, 1 TB SSD Festplatte, 16 GB RAM, Intel Core i7-10750H / 2,6 GHz, NVIDIA GeForce RTX 2060

    Medion Erazer Deputy P10 (30028882)

    15,6" IPS Display, 1 TB SSD Festplatte, 16 GB RAM, Intel Core i7-10750H / 2,6 GHz, NVIDIA GeForce RTX 2060

    Deal: Im Angebot bei Notebooksbilliger Nur solange der Vorrat reicht. Weitere Details im Shop:
    1.599,00 €1.359,00 €240,00 € (15,01 %) günstigerNotebooksbilliger, zzgl. 7,99 € Versand,
    Händlerangabe:


Alle MEDION ERAZER Notebooks zeigen

Um die Grafik kümmert sich bei ERAZER-Notebooks stets eine dedizierte Grafikkarte von NVIDIA. Je nach Preis und Modell kommen dabei eher günstige Mittelklasse-Chips oder leistungsstarke Highend-GPUs zum Einsatz. Während Gelegenheitsspieler und Multimedia-Nutzer hier ein bisschen Geld sparen können, sollten ambitionierte Computerspieler ein paar Euro draufsetzen und ein Modell mit Highend-Grafikkarte kaufen. Neben der GTX-Serie verbaut MEDION in den teureren Modellen sogar die 2018 vorgestellten NVIDIA-RTX-GPUs, die Gaming-Erlebnisse auf Desktop-Niveau versprechen. Dafür steigen die Preise aber auch gerne mal auf über 2.000 Euro.

Ausstattung & Technik

Auch bei MEDION Notebooks hat in den letzten Jahren Intel die Führung übernommen, so dass es derzeit keine Geräte mit AMD-Prozessor gibt. Über die Qualität des eingesetzten Chips entscheidet viel eher der Preis: Finden sich in den günstigsten Notebooks vor allem Intel Celeron- und Pentium-Prozessoren, bieten die besser ausgestatteten Modelle Intel-Core-i-Prozessoren mit vier, sechs oder gar acht Kernen. Die beste Leistungsfähigkeit versprechen die MEDION-Notebooks mit Intel-Core-i9-Prozessor.

Nur noch selten verlässt sich MEDION auf die eingebaute Grafiklösung, die sich häufig auf einem Chip mit dem Hauptprozessor befindet. Das spart Geld sowie Ressourcen und lässt auf dem Mainboard des Notebooks mehr Platz für andere Anschlüsse oder für einen größeren Akku. Damit ermöglicht der Hersteller zum Beispiel preiswerte und mobile 2-in1 Convertibles, deren Displays sich um 360 Grad nach hinten klappen lässt. Integrierte Grafikchips eignen sich jedoch kaum für Spiele und taugen allenfalls zur Darstellung des Desktops, Videos und von Programmen auf bis zu drei Bildschirmen.

Falls ihr jedoch zumindest gelegentlich auch mal neuere 3D-Games spielen wollt, kommt ihr um ein Notebook mit dedizierter Grafikkarte nicht herum. Auch hier hat MEDION das passende Notebook im Angebot. Während dedizierte Einsteiger-Grafikkarten bei moderatem Stromverbrauch vor allem für Gelegenheitszocker eine interessante Wahl sind, bleiben Mittel- und Highend-Grafikkarten den Gaming-Notebooks vorbehalten. Obwohl AMD mit der Radeon-Serie nach wie vor sehr leistungsstarke und effiziente Grafiklösungen im Repertoire hat, verbaut MEDION ausschließlich Grafikkarten von NVIDIA aus der GeForce Serie.

Vor dem Einsatz von 4K-Displays schreckt MEDION noch zurück, vor anderen Innovationen allerdings nicht. Zwar bieten alle Geräte durch die Bank weg eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln – was bei einem 11,6-Zoll-Convertible in einer sehr hohen Pixeldichte resultiert – in teureren Gaming-Modellen sind aber auch 144-Hertz-Panels verbaut. Das bietet Spielern eine schnelle Bildwiederholrate und ein flüssigeres Gameplay.

Ansonsten bieten MEDION Notebooks je nach Zielgruppe besondere Features. Vielschreiber etwa freuen sich über eine beleuchtete Tastatur, Leisetreter und Studenten freuen sich über lüfterlos gekühlte Notebooks, die in der Bibliothek keinen Mucks machen. Multimedia-Fans finden bei vielen MEDION-Notebooks ein optisches Laufwerk und Enthusiasten kommen mit SSD-Festplatten und einem freien Multiplikator bei einigen Prozessoren auf ihre Kosten.

MEDION: Hinter den Kulissen

MEDION ist eine 1983 in Essen gegründete Aktiengesellschaft, die nicht nur Notebooks vertreibt, sondern auch PC-Komplettsysteme, Fernsehgeräte, Kühlschränke und fast alles, was eine Steckdose benötigt. Mit ungefähr 1.000 Mitarbeitern gibt es zwar deutlich größere Hersteller, doch ist der Name „MEDION“ aus deutschen Computerregalen und Online-Shops nicht mehr wegzudenken. Nach wie vor besteht eine enge Kooperation mit Aldi. So kann der Lebensmittelriese einige MEDION-Geräte exklusiv anbieten. Ähnlich funktioniert die Kooperation auch in anderen Staaten, beispielsweise den USA, wo man MEDION-Geräte häufig ebenfalls ausschließlich bei Aldi findet. Mittlerweile hält Lenovo knapp 90 Prozent der MEDION-Aktien.

MEDION Support

Links zum MEDION Support:

Support Übersicht
Treiber & Handbücher
Garantie-Informationen
Reparatur & Ersatzteile

MEDION Modellreihen

  1. Medion AkoyaMedion Akoya
  2. Medion ErazerMedion Erazer

    MEDION Serien

      Prozessoren in MEDION Notebooks

      1. AMD Ryzen 5 3500UAMD Ryzen 5 3500U
      2. AMD Ryzen 3 3200UAMD Ryzen 3 3200U
      3. Intel Core i7-10750HIntel Core i7-10750H

      Grafikkarten in MEDION Notebooks

      1. AMD Radeon RX Vega 8AMD Radeon RX Vega 8
      2. AMD Radeon RX Vega 3AMD Radeon RX Vega 3
      3. NVIDIA GeForce RTX 2060NVIDIA GeForce RTX 2060

      Weitere Notebook Hersteller

      1. Lenovo277 Notebooks
      2. Acer113 Notebooks
      3. HP166 Notebooks
      4. ASUS33 Notebooks
      5. MSI42 Notebooks
      6. Samsung15 Notebooks
      7. DELL56 Notebooks
      8. Apple16 Notebooks
      9. TOSHIBA7 Notebooks
      10. Microsoft49 Notebooks
      11. HUAWEI7 Notebooks
      12. Razer14 Notebooks
      13. LG2 Notebooks

      Du möchtest Hilfe bei der Auswahl?

      1. KonfiguratorNotebook Konfigurator starten
      2. Interaktive KaufberatungInteraktive Kaufberatung starten