Notebooks für Studenten

Das Studium geht bald los und du brauchst ein neues Notebook, was dich verlässlich in den Hörsaal begleitet? Oder dein altes Gerät hat ausgedient? Das neue sollte klein und handlich – also leicht zu transportieren sein. Auf der anderen Seite sollte das Display so groß sein, um vernünftig damit arbeiten zu können. Welches Betriebssystem brauchst du? Welche Anwendungen sollen unterstützt werden? Und das wichtigste: Wie groß ist dein Budget? Mit diesen Fragen im Kopf triffst du als Student schnell die richtige Wahl für deinem Notebook-Kauf.

Notebooks für Studenten© Unsplash
  1. Welcher Laptop eignet sich für die Uni?
  2. Günstigste Notebooks für Studenten
  3. 2-in-1 Convertibles
  4. Chromebooks
  5. Ultrabooks
  6. Gaming-Notebooks für Studenten?

Alle Notebooks für Studenten vergleichen:

53 Notebooks für Studenten anzeigen

Welcher Laptop eignet sich für die Uni?

Durch die Vielfalt der Studiengänge bringt jede Studentin und jeder Student eigene Anforderungen an das Gerät mit. Während der eine nur mit Office-Anwendungen arbeiten wird, so braucht der andere eventuell schon ein leistungsstärkeres Notebook, um CAD- oder Bild- und Videobearbeitungsprogramme nutzen zu können. Lebst du sowieso schon im Browserfenster, könnte vielleicht ein Chromebook für dich interessant sein. Also sollte klargestellt werden, was dein neues Notebook können soll. Jeder Anwendungsbereich hat seine eigene Mindestanforderung an die Technik, die sich in unterschiedlichen Preisbereichen widerspiegeln.

Günstigste Notebooks für Studenten

Trotz des geringen Preises unterscheiden sich die Notebooks in dieser Preisklasse in verschiedenen Aspekten: Von kleinen Displays mit 10,1-Zoll-Displays bis hin zu Bildschirmdiagonalen von 17,3 Zoll. Der größte Teil setzt bereits auf eine hohe Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel), bei weniger Bildpunkten kommen dafür längere Akkulaufzeiten zustande. Unsere günstigsten Notebooks eignen sich gut für Textbearbeitung und Browsing. Als Standard durchgesetzt haben sich SSD-Festplatten (Solid State Disks), die fast so schnell hochgefahren wie aus dem Standby geweckt sind.

Preiswertes Studenten-Notebook (Windows):

  1. HP 255 G7 (6UM18EA) Silber

    15,6" Display, 256 GB SSD Festplatte, 8 GB RAM, AMD Ryzen 5 2500U / 2 GHz, AMD Radeon RX Vega 8

    HP 255 G7 (6UM18EA) Silber

    15,6" Display, 256 GB SSD Festplatte, 8 GB RAM, AMD Ryzen 5 2500U / 2 GHz, AMD Radeon RX Vega 8

    Im Preisvergleich ab:489,90 €109,10 € (18 %) günstigerOffice Partner, inkl. Versand,
    Händlerangabe:

    6 weitere Angebote
    489,90 € - 599,00 €


Das Betriebssystem spielt eine der größten Rollen beim Notebook-Kauf. Bist du ein iPhone-Nutzer und besitzt vielleicht sogar ein iPad, liegt die Empfehlung eines MacBooks nahe. Die Geräte aus dem Apple-Universum harmonieren einfach zu gut miteinander. Teilweise werden die Notebooks ohne Betriebssystem geliefert, andere kommen mit Windows 10 Home und dann gibt es wiederum welche mit dem Google Betriebssystem „Chrome OS“. Wer speziell auf der Suche nach Windows 10 Pro ist, der ist bei unseren Business-Notebooks gut aufgehoben.

Günstiges MacBook für Studenten:

  1. Apple MacBook Air Retina 13,3

    13,3" IPS Display, 128 GB SSD Festplatte, 8 GB RAM, Intel Core i5-8210Y / 1,6 GHz, Intel UHD Graphics 617

    Apple MacBook Air Retina 13,3" mit Touch ID (2018) 8GB RAM, 128GB SSD, Gold

    13,3" IPS Display, 128 GB SSD Festplatte, 8 GB RAM, Intel Core i5-8210Y / 1,6 GHz, Intel UHD Graphics 617

    1.109,00 €Mediamarkt, inkl. Versand,
    Händlerangabe:

    2 weitere Angebote
    1.109,00 € - 1.109,00 €


Ebenfalls spielt es eine wichtige Rolle, in welchen Lichtverhältnissen du mit dem Laptop arbeiten wirst. Wer eher draußen arbeitet, der sollte sich für ein mattes, entspiegeltes Display entscheiden, um keine störenden Reflexionen auf dem Bildschirm zu haben. Für denjenigen, der eher in der Bibliothek am Laptop arbeiten möchte, ist diese Frage dann eher Geschmackssache. Für Vorträge ist es nützlich sein Notebook auch mal an den Beamer im Vorlesungssaal oder Seminarraum anschließen zu können. Hierfür haben auch die günstigsten Notebooks einen HDMI-Port.

Wichtig ist die Frage, wie groß die Datenmengen werden, die du täglich auf deinem Notebook brauchst. Nicht jeder braucht einen großen Datenspeicher. Wer schon Daten auf einer externen Festplatte speichert, kann bei Modellen mit kleineren Festplatten oft Geld sparen. Mit einer externen SSD-Festplatte können Dateien auch gut von zwei verschiedenen PCs aus bearbeitet werden. Hierfür haben auch die meisten günstigsten Notebooks mindestens einen USB-3.0- oder USB-3.1-Anschluss. Teuer ist Speicher heutzutage allerdings längst nicht mehr, sodass auch Terabyte-Festplatten in der günstigen Kategorie vertreten sind.

2-in-1 Convertibles

Die Vorzüge der Convertibles für Studenten liegen klar auf der Hand: Sie sind Notebook und Tablet in einem. Dazu sind die praktischen 2-in-1-Könner mit Touchscreen in zwei verschiedenen Varianten erhältlich: Einmal gibt es die Notebooks, die eine Tastatur mit einem 360-Grad-Scharnier verbaut haben, wodurch sich die Tastatur komplett hinter den Bildschirm klappen lässt. Und dann gibt es die Detachables, bei denen man die Tastatur ganz einfach abnehmen kann und schließlich den Touchscreen als Tablet in der Hand hält.

Beliebtes 2-in-1 Convertible:

  1. Lenovo IdeaPad C340-14IML Grau 81TK00GKGE

    14" Touch Display, 256 GB SSD Festplatte, 8 GB RAM, Intel Pentium Gold 6405U / 2,4 GHz, Intel UHD Graphics 610

    Lenovo IdeaPad C340-14IML Grau 81TK00GKGE

    14" Touch Display, 256 GB SSD Festplatte, 8 GB RAM, Intel Pentium Gold 6405U / 2,4 GHz, Intel UHD Graphics 610

    Im Preisvergleich ab:499,00 €4,90 € (0 %) günstigerNotebooksbilliger, inkl. Versand,
    Händlerangabe:

    2 weitere Angebote
    499,00 € - 503,90 €


Als Detachable empfiehlt sich eines der Geräte aus der Microsoft-Surface-Familie. Wer lieber eines mit 360-Grad-Scharnier haben möchte, wird bei anderen Firmen wie HP, Lenovo oder Acer und anderen fündig. In unserer 2-in-1 Convertible-Kategorie findest du noch mehr über die mobilste Art der PC-Performance. Da die Geräte so kompakt gebaut sind, verfügen die meisten über eine oder mehrere USB-3.1-Typ-C-Schnittstelle, über die man leicht mit einem HDMI- oder DisplayPort-Adapter einen Beamer an den 2-in-1-PC anschließen kann.

Chromebooks

Chromebooks haben sich mit Googles leichtgewichtiger Interpretation eines Linux-OS vom Nerd-Projekt zu einem echten Betriebssystem und vollwertigen Konkurrenten zu Windows und macOS entwickelt. Das vorinstallierte Chrome OS besteht größtenteils aus dem namensgleichen Browser. Und wer seine Computernutzung mal etwas genauer unter die Lupe nimmt und dabei feststellt, dass der größte Teil sich sowieso auf Webseiten abspielt, sollte dem Underdog unbedingt eine Chance geben. Dafür punkten Chromebooks mit beeindruckenden Akkulaufzeiten und flotter Performance, da das System auf das Nötigste reduziert ist.

Beliebtes Chromebook:

  1. Lenovo Chromebook S340 Schwarz 81TB000JGE

    14" Display, 64 GB SSD Festplatte, 4 GB RAM, Intel Celeron N4000 / 1,1 GHz, Intel UHD Graphics 600

    Lenovo Chromebook S340 Schwarz 81TB000JGE

    14" Display, 64 GB SSD Festplatte, 4 GB RAM, Intel Celeron N4000 / 1,1 GHz, Intel UHD Graphics 600

    Im Preisvergleich ab:249,00 €50 € (16 %) günstigerMediamarkt, inkl. Versand,
    Händlerangabe:

    5 weitere Angebote
    249,00 € - 299,00 €


Dabei ist es dank des mit Android gemeinsamen Linux-Kernels sogar möglich, über den Play Store viele Apps zu installieren, die du schon vom Smartphone oder Tablet kennst. Damit kannst du mit einem Chromebook einfache Videoschnittaufgaben oder Fotobearbeitung bewältigen. Mit einem Chromebook lebt man außerdem in der Cloud. Die feste Anbindung an schier unendliche Datenspeichermengen kommt noch mit einem weiteren Vorzug. Gerade im studentischen Alltag zeigt sich, wie nützlich kollaborative Software wie die Google Drive Suite ist, wenn man an mehreren Geräten gleichzeitig ein Dokument oder eine Präsentation bearbeiten möchte.

Ultrabooks

Wer großen Wert auf ein leichtes, dünnes und besonders handliches Notebook legt, der wird um ein Ultrabook nicht herumkommen. Mit Bildschirmdiagonalen von zwölf bis 14 Zoll sind sie perfekt für den Uni-Alltag und schnell mal in der Tasche verstaut. Das Gewicht von nicht viel mehr als einem Kilogramm fällt im täglichen Unigepäck kaum auf. Ultrabooks trumpfen mit hoher Akkulaufzeit und vergleichbar hoher Power.

Beliebtes Ultrabook:

  1. ASUS ZenBook 14 UX433DA-A5031T Silber

    14" IPS Display, 1 TB SSD Festplatte, 16 GB RAM, AMD Ryzen 7 3700U / 2,3 GHz, AMD Radeon RX Vega 10

    ASUS ZenBook 14 UX433DA-A5031T Silber

    14" IPS Display, 1 TB SSD Festplatte, 16 GB RAM, AMD Ryzen 7 3700U / 2,3 GHz, AMD Radeon RX Vega 10

    999,00 €Notebooksbilliger, inkl. Versand,
    Händlerangabe:


Eines der ersten Ultrabooks war das MacBook Air von Apple. Viele Firmen folgten dem Trend und bieten eine gute Auswahl dieser kleinen Alleskönner, egal ob es die Zenbooks von ASUS sind, die Modellreihe Swift von Acer, das Lenovo Ideapad oder das Lenovo Yoga, das HP Spectre oder das HP Envy könnte für dich interessant sein – mehr Informationen findest du in unserer Kategorie Ultrabooks.

Gaming-Notebooks für Studenten?

Nicht selten ersetzt im Studentenalltag dein Laptop einen Desktop-PC. Entsprechend muss er auch mehr Leistung bringen und für alle Fälle gewappnet sein. Ein großer Anwendungsfall ist natürlich der Bereich Gaming ist. Ein Gaming-Notebook kommt stets mit solider Prozessorleistung und Arbeitsspeicher daher, sodass gleichzeitig aber auch gut Bild-, Videobearbeitungs- oder CAD-Programme für die Uni genutzt werden können.

Beliebtes Gaming Notebook:

  1. Lenovo Legion 5 15IMH05H 81Y60043GE

    15,6" IPS Display, 512 GB SSD Festplatte, 16 GB RAM, Intel Core i5-10300H / 2,5 GHz, NVIDIA GeForce RTX 2060

    Lenovo Legion 5 15IMH05H 81Y60043GE

    15,6" IPS Display, 512 GB SSD Festplatte, 16 GB RAM, Intel Core i5-10300H / 2,5 GHz, NVIDIA GeForce RTX 2060

    1.199,00 €Lenovo, inkl. Versand,
    Händlerangabe:


Selbstverständlich setzt sich die Grafik am besten aber in Videospielen in Szene. Der Vorteil eines Gaming-Notebooks liegt zudem klar in seinen größeren Bildschirmen von 15 bis 17 Zoll bei Grafikqualitäten zwischen Full-HD- und 4K-Auflösungen. Mit unserem Konfigurator kannst du dir dein eigenes Gaming-Notebook heraussuchen, filtere zum Beispiel nach Hersteller, Festplattenkapazität oder nach Größe des Arbeitsspeichers. Mehr über unsere Gaming-Notebooks findest du in der gleichnamigen Kategorie.

Notebook Kategorien


  1. Gaming Notebooks

  2. 2-in-1 Convertible Notebooks

  3. Günstige Notebooks

  4. Notebooks mit 17 Zoll Display

  5. Ultrabooks

  6. Apple MacBooks

  7. Notebooks mit 13 Zoll Display

  8. Notebooks mit 15 Zoll Display

  9. Chromebooks

  10. Business Notebooks

  11. Multimedia Notebooks

  12. Notebooks unter 500 Euro