1. Startseite
  2. News
  3. Whatsapp: Erste Nutzer berichten von Zahlungspflicht

Offiziell kostet der Whatsapp Dienst für Android, Blackberry, Windows Phone und Nokia Smartphones nach einem Jahr eine geringe Nutzungsgebühr. Bisher wurde der Gratis-Testzeitraum jedoch automatisch um ein Jahr verlängert so dass keinerlei Kosten anfielen. Das könnte sich jedoch laut Nutzern in den USA nun ändern.

Besitzer von Android Smartphones in den USA wurden vermehrt aufgefordert, ihr Abo mit einer Gebühr von rund einem US-Dollar um ein weiteres Jahr zu verlängern. Das entspricht in etwa 0,80 Euro, der Whatsapp Messenger ist nach wie vor frei von Werbung. Viele Nutzer erhielten im Vorfeld Gratis-Laufzeiten von mehreren Jahren.

Apple Kunden mussten seit jeher 89 Cent für Whatsapp bezahlen und erhielten mit dieser Einmalzahlung eine kostenfreie Nutzung.

Allein im August 2012 wurden rund 10 Milliarden Nachrichten über den Messengerdienst verschickt, nach zahlreicher Kritik an der Sicherheit von Whatsapp geschieht dies nun auch verschlüsselt.

Quelle: mobiflip

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.