1. Startseite
  2. News
  3. Sony Vaio Fit 11A: Frisch von der CES in den Handel

Sony Vaio Fit11A: Das Notebook lässt sich als mobiler Rechner, Tablet-PC und Stand nutzenBildquelle: Sony
Fotogalerie (1)
Sony Vaio Fit 11A: Das Notebook erweist sich als ultrapotabel

In Las Vegas konnte sich Sony freuen, weil der Konzern für das Sony Vaio Fit 11A den „CES Best Innovation Award“ 2014 einheimsen konnte. Jetzt kommen die flexiblen Geräte in den Handel. Die Notebooks der Sony Vaio Fit 11A-Serie zeichnen sich durch flexible Einsatzmöglichkeiten aus. Im Notebook-Modus verfügen die mobilen Rechner über eine vollwertige Tastatur. Mit umgeklappten Display lässt sich das Gerät als Tablet-PC nutzen. Außerdem lässt sich die Kombination aus Display und Keyboard in einen Stand verwandeln, um Präsentationen abzuhalten oder einen Film zu schauen.

Die Anzeigefläche misst eine kompakte Diagonale von 11,6 Zoll und arbeitet in Full-HD-Auflösung. Der berührungsempfindliche Bildschirm eignet sich perfekt für die Arbeit mit dem installierten Betriebssystem Microsoft Windows 8.1. In der günstigeren Ausstattung kommt das Sony Vaio Fit 11A mit einem Intel Celeron N2920-Prozessor, der einen Takt von 1,86 GHz vorlegt. Gegen Aufpreis ist der mobile Rechner auch mit einer Intel Pentium N3520-CPU mit einer Taktung von 2,17 GHz zu haben. In jedem Fall wird die Zentraleinheit mit vier GB Arbeitsspeicher sowie einem 128-GB-Solid State Drive kombiniert. Als Funktechniken sind WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, und NFC an Bord. Die zwei USB-Ports am Gehäuse arbeiten nach dem flotten Standard 3.0. Einer der Ports unterstützt USB-Charge zum Aufladen von Handy, MP3-Player und Co. Die Notebooks werden laut Hersteller für 749 bzw. 899 Euro zu haben sein.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.