1. Startseite
  2. News
  3. Samsung: Galaxy S7 und S7 Edge werden direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten

Samsung: Galaxy S7 und S7 Edge werden direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Umbenannt: Samsung wird sich im Zuge des Nougat-Updates von der Bezeichnung 'TouchWiz' für das eigene Android-Skin verabschieden.

Die für Gerätehersteller relevanten Daten von Android 7.0 Nougat sind nun seit einigen Monaten von Google erhältlich, aber von Samsung gibt es noch keine offizielle Ankündigung, ab wann ein entsprechendes Update für erste Smartphones der Galaxy-Reihe erhältlich sein wird. Der südkoreanische Marktführer hält derzeit einen Beta-Test ab, um die aktuelle Android-Hauptversion auf dem Galaxy S7 und dem Galaxy S7 Edge von interessierten Nutzern testen zu lassen. Nun gibt es allerdings eine wichtige neue Erkenntnis zu der kommenden Aktualisierung von Samsung: Die finale Fassung wird bereits auf der gerade erst von Google für Nexus- und Pixel-Geräte veröffentlichten Version 7.1.1 Nougat basieren.

Diese interessante Info wurde jüngst von SamMobile publiziert, die sich dabei auf Angaben aus der XDA-Developers Community berufen. Teilnehmer an dem besagten Beta-Programm wurden von Samsung offenbar darüber in Kenntnis gesetzt, dass Android 7.1.1 Bestandteil des fertigen Nougat-Updates für die Galaxy S7 Reihe sein wird. Einziger Wermutstropfen an der Geschichte: Es sieht ganz danach aus als müssten Besitzer eines dieser Smartphones noch einige Wochen, sprich bis ins neue Jahr hinein, auf die umfassende Aktualisierung warten. Wie es mit dem Update-Zeitplan für andere Modelle aus Samsungs Portfolio aussieht, ist zudem völlig unklar.

Es muss aber an dieser Stelle auch deutlich erwähnt werden, dass Samsungs Software-Abteilung keinesfalls einfach nur Däumen dreht. Die Südkoreaner haben die Nougat-Beta-Version im Verlauf des vergangenen Monats mehrfach aktualisiert. Im Augenblick ist die dritte Ausgabe der Vorschauversion erhältlich. Ein weiteres interessantes Detail, das sich dabei mittlerweile herauskristallisierte, ist, dass Samsung den seit langem etablierte Namen für seine Benutzeroberfläche, "TouchWiz", in Rente schicken und diese künftig als "Samsung Experience" bezeichnen wird.

Quelle: XDA Developers, SamMobile #1, #2

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.