1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S7 (Edge): Für Vorbesteller noch kurze Zeit mit Gear VR

Samsung akzeptiert noch bis einschließlich 10. März 2016 Vorbestellungen für seine beiden neuen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge. Besonders relevant ist das, da sich alle Vorbesteller in Deutschland das Gear VR sichern können.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (2)
Virtual Reality auf dem Smartphone: Mit dem Gear VR Headset präsentiert sich Samsung derzeit als VR-Pionier der Mobilgerätebranche.

Samsungs neue Flaggschiff-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge werden ab dem 11. März 2016 hierzulande im freien Handel sowie bei Mobilfunkbetreibern erhältlich sein. Wer sich allerdings bereits sicher ist, eines der beiden Geräte erwerben zu wollen, dem sei gesagt, dass sie noch bis zum 10. März 2016 vorbestellt werden können, was den Vorteil hat, dass der Lieferung dann kostenlos das Virtual Reality (VR) Headset Gear VR beiliegt. Wer bis einschließlich morgen Samstag, den 5. März vorbestellt, der kann sein neues Galaxy S7 außerdem sogar schon als einer der ersten Nutzer weltweit am 8. März 2016 in Empfang nehmen.

Das Gear VR ist Samsungs in Kooperation mit mit Oculus entwickeltes VR-Headset, das speziell auf die Smartphones der Galaxy-Reihe zugeschnitten ist und nur zusammen mit diesen funktioniert. Um sich als Käufer des Galaxy S7 oder des Galaxy S7 Edge auch tatsächlich ein Gear VR zu sichern, müssen ein paar Punkte beachtet werden. So muss das Smartphone auf jeden Fall zwischen dem 21. Februar und dem 10. März 2016 vorbestellt worden sein beziehungsweise werden. Ist diese erste Hürde genommen, können Kunden ihr neues Galaxy S7 nach Erhalt in der Zeit vom 08. März bis zum 28. März unter www.samsung.de/galaxy-s7-vorbestellung registrieren. Dabei müssen Angaben zur eigenen Person und zur Bestellung gemacht und ein Rechnungsbeleg oder die Bestätigung einer Vertragsverlängerung vorgelegt werden. Ist auch dieser Schritt geschafft, werden die Daten vom Hersteller überprüft und nach erfolgreicher Prüfung wird dem Kunden ein Gear VR zugesandt.

Zur Teilnahme an der Vorbestelleraktion berechtigt sind laut Samsung private Endkunden ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland. Die Registrierung des neuen Galaxy S7 bis zum 28. März 2016 ist zwingend notwendig, um ein Gear VR zu erhalten. Der Aktionszeitraum kann außerdem verkürzt werden, falls sich herausstellen sollte, dass der Vorrat an VR-Headsets erschöpft ist. Die Teilnahmebedingungen können im Detail auf der Aktionsseite von Samsung nachgelesen werden.

Wer auf das Gear VR keinen Wert legt, aber eines von Samsungs neuen Flaggschiffen ab dem 11. März 2016 regulär im Handel und ohne Mobilfunkvertrag kaufen möchte, der muss für das Galaxy S7 mindestens 700 Euro (UVP) und für das Galaxy S7 Edge mindestens 800 Euro (UVP) aus der Geldbörse ziehen.

Quelle: Samsung

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.