1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy Book & TabPro S: Leaks verraten Windows 10 Tablets

Samsung Galaxy Book & TabPro S: Leaks verraten Windows 10 Tablets (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Galaxy TabPro S: Eine verbesserte Version des Surface Pro-Konkurrenten dürfte eine von Samsungs Neuvorstellungen zum MWC 2017 sein.

Es sieht ganz danach aus als würde Samsung neben dem Android-Tablet Galaxy Tab S3 demnächst auch ein oder gar mehrere neue Windows 10-Tablets vorstellen. In Microsofts Windows Store ist kürzlich jedenfalls eine App mit der Bezeichnung „Book Settings“ aufgetaucht, die von dem Elektronikriesen stammt und vielleicht zu einem Gerät namens „Samsung Galaxy Book“ gehört. Darüber berichtete die Webseite MSPoweruser.

Die besagte App ist laut vorliegender Informationen erst seit dem vergangenen Wochenende im Windows Store erhältlich und bietet unter anderem Konfigurationsmöglichkeiten für einen Stylus sowie ein AMOLED-Display. Ergänzend zur Beschreibung des Programms weist MSPoweruser auch darauf hin, Samsung habe bereits im Jahr 2012 den Markennahmen „Galaxy Book“ schützen lassen, und zwar damals schon zur Verwendung im Zusammenhang mit Smartphones, Tablets oder anderen Mobilgeräten.

Alle aktuellen Hinweise zusammengenommen deuten nun also darauf hin, dass Samsung bald ein neues Tablet oder gar Convertible mit Windows 10 enthüllen könnte. Außerdem kursieren seit kurzem Details zu einem Nachfolger für das im letzten Jahr erschienene Windows 10 2-in-1 Galaxy TabPro S. Fraglich ist aber, ob es sich bei letzterem und dem vermeintlichen Galaxy Book nicht um ein- und dasselbe Gerät handelt. Eine eindeutige Antwort darauf gibt es im Moment leider noch nicht. Das diesjährige TabPro-Modell soll jedenfalls wieder zusammen mit andockbarem Tastatur-Cover daherkommen und ein 12 Zoll großes QHD-AMOLED-Display sowie Stylus-Unterstützung bieten. Davon abgesehen werden in dem geleakten Material ein Intel Core i5 Prozessor der 7. Core-Generation (Kaby Lake), 4 Gigabyte RAM und eine 128 Gigabyte-SSD erwähnt.

Die Aufklärung darüber, an wie vielen neuen Windows 10-Geräten Samsung in den vergangenen Monaten gearbeitet hat und auf welchen Märkten diese erhältlich sein sollen, darf zum Mobile World Congress (MWC) 2017 erwartet werden. Der Hersteller wird auf der weltgrößten Mobilgerätemesse in Barcelona präsent sein und am 26. Februar kurz vor dem offiziellen MWC-Start eine Pressekonferenz abhalten.

Quelle: MSPoweruser, The Verge The Verge

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.