1. Startseite
  2. News
  3. Ohne Ecken: Smartwatch Moto 360 kommt im Sommer

Moto 360: Die Smartwatch basiert auf Googles Wearable-Betriebssystem Android WearBildquelle: Offizieller Motorola Blog
Fotogalerie (1)
Motorola Moo 360: Die Smartwach kommt mit einem runden Uhrengehäuse

Träger von Smartwatches werden oft belächelt, weil der digitale Technikschmuck am Handgelenk durch den eckigen Formfaktor und die üppige Gehäusehöhe recht klobig wirkt. Einen anderen Weg geht Motorola mit der jetzt angekündigten Moto 360-Smartwatch, den das Gehäuse soll besonders flach und rund sein.

Anzeigen soll die Uhr alle Daten, die man von einer Smartwatch erwarten kann. So sollen Informationen, wie eingehende Anrufe, neue E-Mails oder die Posts von Freunden in sozialen Netzwerken direkt auf das Display der Smartwatch geliefert werden. Auch Sprachbefehle, wie sie das Betriebssystem Android Wear vorsieht, nimmt die Uhr entgegen. Ein gesprochenes „Ok Google“ reicht aus, um die Uhr zu aktivieren. Danach lassen sich Fragen direkt in gesprochener Form übermitteln, um beispielsweise die Ergebnisse des letzten Spiels des Lieblings-Fußballclubs, Flugdaten oder Antworten auf andere Fragen in Erfahrung zu bringen. Motorola kündigt die Moto 360 in verschiedenen Stilrichtungen an, ohne zum jetzigen Zeitpunkt konkret zu werden. Erscheinen soll die Smartwatch im Sommer 2014.

Quelle: Offizieller Motorola Blog

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.