1. Startseite
  2. News
  3. Logitech Spotlight: Innovatives Präsentationstool mit großem Funktionsumfang vorgestellt

Logitech Spotlight: Innovatives Präsentationstool mit großem Funktionsumfang vorgestellt (Bild 1 von 2)Bildquelle: Logitech
Fotogalerie (2)
Im Spotlight: Das Präsentationstool von Logitech hat viel mehr zu bieten als nur einen Laserpointer. Folieninhalte lassen sich für das Publikum gezielt anvisieren und vergrößeren

Logitech kündigt mit dem neuen Logitech Spotlight Presenter eine „smarte“ Fernbedienung an, die einen Redner im Klassenzimmer, im Unternehmensumfeld oder bei sonstigen Anlässen effizient beim seiner Präsentation unterstützen kann. Der Funktionsumfang des Präsentationstools geht dabei deutlich über das hinaus, was herkömmliche für diesen Einsatzzweck vorgesehene Werkzeuge leistet.

Anstelle Nutzern schlicht und einfach einen Laserpointer und die Möglichkeit, zwischen Folien umzuschalten, zur Hand zu geben, hat sich Logitech Gedanken gemacht, wie eine solche Fernbedienung für Präsentationen aufgewertet werden kann. Eine wichtige Eigenschaft des Spotlight Presenters ist somit, dass er mit bis zu 30 Metern Entfernung vom Empfänger zum Navigieren durch Präsentationsfolien genutzt werden kann. Des Weiteren bietet das Gerät Cursor-Steuerung, kann also bei Bedarf auch die Funktionen einer Maus übernehmen.

Als ganz besondere Features des Spotlight bewirbt Logitech allerdings zum einen die Highlight- und zum anderen die Lupenfunktion. Beide können auf Wunsch in Kombination aktiviert werden, um ganz bestimmte Inhalte einer Folie visuell hervorzuheben und zu vergrößern. Diese Hervorhebung lässt sich laut Hersteller sowohl für Zuschauer im selben Raum des Redners als auch für solche, die den Vortrag am Rechner als Webstream verfolgen, vornehmen.

Die Anwendung, die Logitech für sein neues Präsentationstool als Download bereitstellt, erlaubt dem Nutzer unter anderem die Wahl zwischen mehreren Pointer-Modi, ermöglicht die gestengesteuerte Lautstärkeregelung und bietet die Möglichkeit, einen Vibrationsalarm zu stellen. Die Verbindung von Spotlight zu anderen Geräten wird entweder via USB oder Bluetooth Smart Technologie hergestellt. Das Einrichten soll ganz unkompliziert via Plug-and-Play auf nahezu allen Plattformen klappen und Logitech verspricht Kompatibilität zu gängigen Präsentationsprogrammen wie PowerPoint, Keynote oder Google Slides. Ist der Akku des Geräts fast leer, kann er laut Hersteller in nur einer Minute soweit aufgeladen werden, dass dies für weitere drei volle Stunden Nutzungszeit ausreicht.

Der Logitech Spotlight Presenter ist ab sofort in den Farbvarianten Schwarz und Gold in Logitechs eigenem Online-Shop und in der Farbe Silber in Apples Online-Store zum Preis von jeweils 129,99 Euro (UVP) erhältlich. In den kommenden Monaten soll das Gerät dann auch im deutschen Einzelhandel verfügbar sein.

Quelle: Logitech

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.