1. Startseite
  2. News
  3. Iriver Cover Story: E-Book-Reader mit und ohne WiFi

Der koreanische Hersteller Iriver löst mit dem E-Book-Reader Cover Story dessen Vorgänger Story ab. Das neue Lesegerät für elektronische Bücher verzichtet auf eine Tastatur und setzt stattdessen komplett auf die Bedienung per berührungsempfindlichen Bildschirm.

Das 6-Zoll-eInk-Display hat eine Auflösung von 600 mal 800 Pixel und kann acht Graustufen darstellen. Ein integrierter Sensor erkennt die Ausrichtung des Readers und kann die Darstellung automatisch um 90 Grad drehen, wenn der Anwender das Gerät dreht. Bücher, Notizen, Bildschirmfotos aber auch MP3s und Sprachmemos kann Cover Story im zwei Gigabyte internen Speicher oder auf einer bis zu 32 Gigabyte großen MicroSD-Speicherkarte ablegen.

Cover Story unterstützt zahlreiche Formate wie etwa ePub, PDF, TXT, Power Point, Excel, MS Word, MP3, WMA, OGG, JPG, BMP und GIF.

Der E-Book-Reader ist mit und ohne WiFi-Antenne erhältlich. Die WiFi-Version unterstützt allerdings nur den älteren g-Standard (WLAN 802.11g).

Zum Liegerumfang zählt eine Schutzhülle, weitere Hüllen mit unterschiedlicher Farbgebung lassen sich nachkaufen. Die Basisversion des Cover Story kommt Anfang September in den Handel und wird knapp 220 Euro kosten. Die WiFi-Version folgt im Oktober. Ihr Preis steht noch nicht fest.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.