1. Startseite
  2. News
  3. Google Nexus 6: LG verzichtet auf den Bau des Smartphones

Google Nexus 5: Das letzte Nexus-Smartphone von LG.Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Google Nexus 5: Das letzte Nexus-Smartphone von LG.

Das hat LGs Communication Director Ken Hong jüngst in einem Interview erzählt, um den Gerüchten ein Ende zu setzen. Wenn sein Arbeitgeber das Google-Smartphone für dieses Jahr bauen würde, dann wüsste er längst darüber Bescheid, aber dem sei nicht so. Scherzhaft fügte er in besagtem Interview hinzu, dass er entweder ignoriert wurde von der zuständigen Abteilung oder LG ganz einfach kein Nexus 6 bauen wird.

Eine wirkliche Überraschung ist diese Neuigkeit eigentlich auch wieder nicht, da der südkoreanische Konzern derzeit mit seinen eigenen Smartphones wie dem LG G3 sichtlich besser aufgestellt ist. Innerhalb von nur einer Woche wurden mehr als 100.000 Geräte in Südkorea verkauft und das ist deutlich mehr als Konkurrent Samsung von seinem Galaxy S5 absetzen konnte. Außerdem verdient man als Hersteller eines Nexus-Gerätes so gut wie nichts an den Geräten, weil Google zugunsten eines sehr niedrigen Preises besonders knapp kalkuliert.

Zusätzlich kommt noch hinzu, dass man sich als Hersteller an äußerst strickte Vorgaben von Google halten muss, was unter anderen die Menge der produzierten Geräte einschließt. Das führte vor allem 2012 zu einem halben Fiasko für LG, als die Nachfrage nach dem Nexus 4 die vorhandenen Geräte um ein vielfaches überstieg.

Auf eben dieses Wagnis will sich der Konzern nicht mehr einlassen, auch wenn ein Nexus-Smartphone viel Prestige-Gewinn in der Branche und bei den Kunden bedeuten würde. Letztlich will auch LG nur das Eine: Gewinn machen. Und da ist ein Nexus 6 eher hinderlich. Da macht ein LG G3 als ein Teil von Android Silver schon mehr Sinn für den Konzern.

Quelle: Draadbreuk

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.