1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Dell XPS 15 9550 - Premium-Notebook mit Anlaufschwierigkeiten

Einschätzung Dell XPS 15 9550 - Premium-Notebook mit Anlaufschwierigkeiten

Das Dell XPS 15 2016 hatte keinen leichten Start. Foren quellen über mit Meldungen über Bugs, BIOS- sowie Treiber-Problemen. Mittlerweile gelobt Dell, die Situation in den Griff bekommen zu haben. Das ist wünschenswert, verspricht das Dell XPS 15 2016 mit seiner edlen Ausstattung, den modernen Features und der flotten Hardware doch einer der Stars im Notebook-Jahr 2016 zu werden.

Einschätzung Dell XPS 15 9550 - Premium-Notebook mit AnlaufschwierigkeitenNotebookinfo.de

Dell XPS 15 9550-4938

Obwohl das Dell XPS 15 2016 beileibe kein Subnotebook sein möchte, sondern mit dedizierter Grafikkarte und schnellem Quad-Core-Prozessor eher zu den Multimedia-Notebooks gehört, ist es außergewöhnlich flach und auch extrem leicht: Lediglich 1,78 Kilogramm bringt das Notebook mit seiner Carbon-Oberfläche auf die Waage. Das Dell XPS 15 2016 mutet edel und elegant an, die Oberfläche ist aber relativ empfindlich für Fingerabdrücke und Hautfett, die sich zudem nur schwer von dem Notebook entfernen lassen. So ist das so edel und elegant anmutende Notebook bereits nach kurzer Zeit von Schlieren übersät. Beim Display hat sich DELL etwas ganz Besonderes einfallen lassen. So kommt zwar nur ein Full-HD-Display zum Einsatz (obwohl es das Dell XPS 15 auch mit UHD-Display gibt), die verwendete Display-Technik allerdings ist eine Abwandlung eines IPS-Panels. Genannt wird die verwendete Technik IGZO, was für Indium-Gallium-Zink-Oxid steht. Beweglichere Elektronen sollen zu schnelleren Reaktionszeiten führen, was im Falle des Dell XPS 15 9550 aber nicht der Fall ist. Dafür überzeugt das Panel mit einer hervorragenden Bildqualität bei guter Helligkeit und hohem Kontrast. Entsprechend kalibriert, sind mit dem Sharp Panel sehr genaue Farbwerte möglich, im Werkszustand gibt es hingegen deutliche Abweichungen. Eingaben nehmen eine (beleuchtete) Chiclet-Tastatur sowie ein zentral platziertes Trackpad entgegen.

In Sachen Performance möchte das Dell XPS 15 9550 trotz seiner kompakten Abmessungen ganz oben mitspielen. Und zusammenfassend gesagt, gelingt ihm das auch ganz gut. Der eingesetzte Intel Core i7 6700HQ ist einer der schnellsten Prozessoren, die für Notebooks erhältlich sind. Durch zahlreiche Updates erreicht der Prozessor in Benchmarks auch im Akkubetrieb stets die maximale Taktfrequenz von 3,1 GHz. Doch auch die Grafikkarte kann sich sehen lassen. Eine NVIDIA GeForce GTX 960M sorgt für eine solide Grafikleistung, die für die meisten aktuellen Spiele ausreichend ist, wenn auch mitunter bei reduzierten Details. Der 8 Gigabyte große Arbeitsspeicher verspricht dann auch selbst ressourcenhungrigen Programmen genügend Reserven. Wenn das Dell XPS 15 9550 nicht im Netzbetrieb läuft, kümmert sich ein 56 Wh-Akku um die Stromversorgung. Der überdurchschnittlich hohe Stromverbrauch des Dell XPS 15 9550 bereits im Idle steht einer befriedigenden Akkulaufzeit jedoch im Weg. Man kann sich damit trösten, dass man dafür selbst im Batteriebetrieb die maximale Leistung des Gerätes abrufen kann.

Zur Freude der Kunden, die für den hohen Preis des Dell XPS 15 9550 auch hohe Erwartungen haben, ist das Notebook mit den modernsten Anschlüssen ausgerüstet. So besitzt das Notebook einen Thunderbolt 3/USB Typ C-Anschluss, darüber hinaus kann das Notebook auch die neueste Revision von Bluetooth, Version 4.1 vorweisen, und funkt im WLAN nach ac-Standard. Als Datengrab kommt eine 1 TB große Festplatte zum Einsatz, die von einem 32 GB großen Flash-Speicher sekundiert wird. Das Gespann erreicht solide Lesegeschwindigkeiten, obwohl es nicht mit einer echten SSD mithalten kann. Allerdings ist das Dell XPS 15 9550 auch mit SSD erhältlich, dann fällt der Speicherplatz aber deutlich geringer aus. Der flachen Bauweise und dem großen Akku ist die Tatsache geschuldet, dass man bei dem Premium-Notebook ohne optisches Laufwerk auskommen muss. Per Miracast lassen sich außerdem die Bildschirminhalte des Dell XPS 15 9550 drahtlos auf ein anderes Display übertragen, dass diese Technologie ebenfalls unterstützt. Außerdem gibt es eine Webcam mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln und Mikrofon. Ein CardReader mit Unterstützung für SD-, MMC- und MS-Karten. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 10 Home 64 Bit zum Einsatz.

Dank der vielen Bugfixes und Aktualisierungen ist das Dell XPS 15 9550 endlich was es immer sein wollte: Ein edles Premium-Notebook mit flotter Hardware und modernem Interface. Mit USB Typ C ist es auch anschlusstechnisch auf dem neuesten Stand und für die Zukunft gerüstet. Auch Gelegenheits-Zocker kommen mit dem Dell XPS 15 9550 auf ihre Kosten. Grafiker und Fotografen hingegen greifen lieber zu der Version mit UHD-Display, die neben der wesentlich höheren Auflösung auch einen integrierten Touchscreen mitbringt. Der hohe Stromverbrauch, der den Akku bereits nach wenigen Stunden leersaugt, schmälert die Freude allerdings ein wenig, so dass es keine uneingeschränkte Kaufempfehlung gibt.

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.