1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Acer Aspire V5-561G-54208G1TMaik - Solide in Design, Leistung und Ausstattung

Einschätzung Acer Aspire V5-561G-54208G1TMaik - Solide in Design, Leistung und Ausstattung

Das Acer Aspire V5-561G-54208G1TMaik präsentiert sich als klassisches Allround-Notebook, dem Aufregung fremd ist. Hinsichtlich des Designs wird auf Spielerein komplett verzichtet, gleiches gilt für die Performance und Ausstattung. Das alles macht das Acer zu einem wenig aufregenden aber soliden Arbeitstier für Office, leichtes Multimedia und ältere oder weniger aufwendigere Spiele.

Einschätzung Acer Aspire V5-561G-54208G1TMaik - Solide in Design, Leistung und AusstattungNotebookinfo.de

Acer Aspire V5-561G-54208G1TMaik

Das Acer Aspire V5-561G-54208G1TMaik präsentiert sich unaufgeregt in schlichtem Schwarz ohne auffällige Designspielerein. Was auf das äußere Erscheinungsbild zutrifft, kann auch für die inneren Werte Geltung beanspruchen. Mit dem Intel Core i5 4200U samt 8 GB Arbeitsspeicher und konventioneller 1 TB-Festplatte verrichtet der 15,6 Zoller unaufgeregt alle Aufgaben eines Allroundnotebooks dieser Preisliga. Einzig die AMD Radeon R7 M265 Grafik zieht beim Überfliegen des Datenblattes kurz die Aufmerksamkeit auf sich – ist sie doch vergleichsweise jung und daher noch nicht allzu bekannt. Performancetechnisch fügt sie auf dem Niveau einer AMD Radeon HD 8750M aber nahtlos ins unaufgeregt-solide Leistungsbild ein. Ältere oder weniger aufwendige Spiele meistert die Karte, aktuelle Games müssen in reduzierten Details gespielt werden.

Auf dem Bildschirm tummeln sich 1.920 x 1.080 Pixel, was einer Full HD Auflösung entspricht und gut zum Acer Aspire V5-561G-54208G1TMaik passt. Gefallen finden wir auch daran, dass das Book auf ein mattes Display setzt. Das Arbeiten in hellen Umgebungen wird so nicht durch Reflexionen gestört. Zum Störfaktor kann dagegen die ungünstige Anschlussverteilung an der linken Gehäuseseite werden. Während die rechte Seite bis auf das optische Laufwerk und Kensington-Lock frei bleibt, sind links alle Ports im vorderen Bereich positioniert. Besonders für Linkshänder kann das – etwa beim Einsatz einer externen Maus – stören.

Ausstattungsseitig bietet das Acer Aspire V5-561G-54208G1TMaik ein rundes Paket. Selbst ein etwas angestaubter analoger VGA-Port ist zu finden. Aber auch digitales HDMI kann zur Ansteuerung externer Anzeigen genutzt werden. Kommuniziert wird per Gigabit-Ethernet, Bluetooth 4.0 oder WLAN (n). Lediglich bei den USB-Anschlüssen hat Acer den Rotstift angesetzt. Ein Allround-Notebook für 700 Euro sollte heute mindestens zwei USB 3.0-Ports bieten, hier wird nur einer geboten, die anderen beiden unterstützen nur Revision 2.0. Der Akku fällt etwas klein aus, was hinsichtlich der Laufzeiten höchstens für Mittelmaß reichen dürfte.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.