1. Startseite
  2. News
  3. BlackBerry Venice: Foto des Google Android Smartphones aufgetaucht

BlackBerry ClassicBildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
BlackBerry: Anders als das Classic soll das kommende Android-Smartphone der Kanadier eine ausziehbare Hardware-Tastatur bieten.

Nachdem erst kürzlich ein Artikel von Reuters die Runde machte, in dem BlackBerrys Arbeiten an einem Android-Smartphone quasi bestätigt wurden, hat der bekannte Leaker Evan Blass kürzlich über Twitter ein Bild veröffentlicht, das eben dieses Gerät erstmals in voller Pracht zeigen soll. Bei der Aufnahme handelt es sich offenbar um ein Pressefoto, das Blass in die Finger bekommen hat. Leider der Blickwinkel auf das Gerät nicht optimal, aber es lassen sich zumindest ein paar Einzelheiten erkennen.
BlackBerry soll seit geraumer Zeit unter dem Codenamen „Venice“ an einem Smartphone arbeiten, auf dem anstelle des hauseigenen Betriebssystems BlackBerry 10 Googles Android läuft. Eben dieses Gerät ist nun laut Leaker Blass auf dem hochauflösenden Pressebild zu sehen. Dem Bild nach verfügt das kommende Smartphone über ein an den Seiten abgerundetes Display wie es auch beim Galaxy S6 Edge verbaut ist. Unterhalb des Bildschirms befindet sich ein großer Frontlautsprecher. Darüber hinaus lässt sich erkennen, dass BlackBerry offenbar eine nicht allzu sehr veränderte Version von Android 5.0 Lollipop vorinstalliert, bei der auch Googles Apps und Dienste zu funktionieren scheinen. Was anhand der Aufnahme nicht ersichtlich wird, ist, ob das Smartphone wie zuvor berichtet auch über eine ausziehbare Hardware-Tastatur verfügt.

Ein einzelnes durchgesickertes Pressefoto ist natürlich noch immer keine absolute Garantie dafür, dass BlackBerry in diesem Jahr den Sprung ins Android-Lager wagen wird, aber die vielen Spekulationen der vergangenen Monate, der kürzlich erschienene Artikel von Reuters sowie die fast makellose Leak-Historie von Blass schaffen insgesamt dann doch eine mittlerweile recht eindeutige Beweislage. Für BlackBerry könnte die Veröffentlichung eines guten Android-Smartphones mit Hardware-Tastatur tatsächlich ein großer Wurf sein. Im Geschäftsumfeld genießt das Unternehmen nach wie vor einen guten Ruf und es gibt sicherlich so manchen Manager, der seit längerem nach einem schicken, zeitgemäßen Gerät mit physikalischer Tastatur für das Tippen längerer E-Mails beziehungsweise Nachrichten Ausschau hält.

Bezüglich der Ausstattungsmerkmale des BlackBerry Venice war in der Gerüchteküche zuletzt unter anderem über ein 5,4 Zoll großes Quad-HD-Display, einen Qualcomm Snapdragon 808 Prozessor, 3 Gigabyte RAM sowie 18 Megapixel Hauptkamera zu lesen. Falls der kanadische Hersteller mit der Veröffentlichung des Geräts nicht zu lange wartet, haben wir es hier also sehr wahrscheinlich mit einem interessanten Smartphone der Oberklasse zu tun.

Quelle: 9to5Google

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.