1. Startseite
  2. News
  3. WWDC 2017: Keynote (Livestream) startet um 19 Uhr

WWDC 2017: Keynote (Livestream) startet um 19 Uhr (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Soft- und Hardware im Fokus: Apple könnte zur diesjährigen WWDC den zuvor durchgesickerten Informationen nach ein wahres Feuerwerk von Ankündigungen zünden.

Apples World Wide Developers Conference (WWDC) 2017 wird heute Abend mit der gewohnt großen Keynote beginnen. Nach Google und Microsoft in den vergangenen Wochen ist nun der Technologiekonzern aus dem kalifornischen Cupertino, USA an der Reihe, um der Welt seine Vision von den nächsten 12 Monaten und darüber hinaus zu präsentieren. Neben diversen Ankündigungen aus dem Bereich Software erwartet die Gerüchteküche in diesem Jahr auch mehrere Hardware-Neuheiten zur Entwicklerkonferenz.

Als sicher darf angesehen werden, dass Apple der Welt heute einen ersten aussagekräftigen Blick sowohl auf iOS 11 als auch macOS 10.13 gestatten wird. Des Weiteren dürften Updates für die Wearable-Plattform watchOS sowie für das auf dem Apple TV der 4. Generation laufende tvOS unter den Ankündigungen sein. Darüber hinaus könnte eine besonders groß zelebrierte Enthüllung der Keynote eine verbesserte Version von Siri sein. Apple steht hinsichtlich seines virtuellen Assistenten bekanntlich etwas unter Zugzwang. Um nicht deutlich spürbar gegenüber der Konkurrenz von Amazon, Google und Microsoft ins Hintertreffen zu geraten, sollte Siri möglichst bald deutlich an Funktionsumfang und Qualität zulegen.

Siri ist auch das Schlagwort, wenn es um potentielle Hardware-Ankündigungen des heutigen Abends geht. Apple soll Gerüchten nach einen Siri-Lautsprecher entwickelt habe, mit dem Nutzer ähnlich wie mit Amazons Echo oder mit Google Home via Sprache interagieren können. Außerdem soll der Lautsprecher besonders hochwertige Audiowiedergabe erlauben. Weitere Neuvorstellungen aus dem Hardware-Spektrum sollen leistungsstärkere MacBook Pro sowie MacBook Modelle und neue iPad Pro Konfigurationen sein.

Sehr unwahrscheinlich, aber dennoch erwähnenswert, da von dem ein oder anderen Analysten prophezeit, ist, dass Apple zu Ehren des zehnjährigen Jubiläums des allerersten iPhones theoretisch auch einen Ausblick auf das nächste iPhone-Topmodell, welches voraussichtlich im kommenden Herbst erscheinen wird, geben könnte.

Ganz gleich welche Überraschungen Apple für den heutigen Tag zusammengestellt hat, fest steht, dass die WWDC-Keynote um 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit beginnen wird und von allen Interessierten weltweit via Livestream mitverfolgt werden kann. Der Stream wird entweder über diese Apple-Webseite oder aber direkt über die WWDC-App auf einem Apple TV abrufbar sein. Hinsichtlich des Webcasts ist allerdings zu beachten, dass zum Abspielen nur aktuelle iOS-Geräte beziehungsweise Macs mit dem Browser Safari oder aber ein Windows 10 Gerät mit dem Browser Edge unterstützt werden.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.