1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10 Installation: Microsoft verkauft USB-Sticks des Betriebssystems

Microsoft Windows 10 auf USB StickBildquelle: SanDisk / Microsoft
Fotogalerie (1)
Neue Wege: Microsoft bietet das Windows 10 Betriebssystem ab sofort auch auf einem USB-Stick zur Installation an.

Kein Tag vergeht ohne Neuigkeiten zum Thema Windows 10. Auf der amerikanischen Seite von Amazon wird von Microsoft selbst ab sofort ein USB Flash Drive als Installations-Medium für das neue Betriebssystem angeboten. Der USB-Stick erscheint parallel zur DVD-Variante und kostet derzeit knapp 120 US-Dollar in der Home Version. Ein logischer Schritt, vor allem weil Intel und Microsoft die Projekte Ultrabook, 2-in-1 und Produktiv-Tablet unterstützen. Und eben diese verzichten auf ein optisches Laufwerk. Natürlich könnte man in diesem Fall mit einem externen DVD-Brenner nachhelfen, doch Windows auf einem USB-Stick zu verkaufen scheint die praktikablere Lösung zu sein. Bereits jetzt nutzen viele Windows-Besitzer das Microsoft Download-Tool, um sich einen Installations-Stick zu erstellen.

Doch warum kaufen, wenn man sich den USB-Stick auch selbst erstellen kann? Hier geht es wohl eher um die beiliegende Windows-10-Lizenz und die Installation für Käufer, die keinen Zweitrechner für den Download besitzen und sich ein Notebook oder einen Desktop PC ohne Betriebssystem zulegen. Die Schattenseite des aktuellen amazon.com Angebots ist die Lieferzeit. Wurden Erstkäufer gestern Abend noch Mitte August beliefert, liegt die Auslieferung zum jetzigen Zeitpunkt bereits beim 30. August und somit knapp einen Monat später als der Windows 10 Start am 29. Juli 2015. Für Frühstarter ist der Griff zu diesem Produkt also nicht die erste Wahl. Ebenso muss man sich entscheiden welche Architektur gewählt wird, 32-Bit oder 64-Bit. Nur für eine der beiden Varianten kann die Lizenz aktiviert werden.

Es entstehen also gemischte Gefühle beim Kauf des Microsoft Windows 10 USB Flash Drive. Wir empfehlen folgendes. Besitzer von Windows 7 oder Windows 8.1 aktualisieren auf das neue Betriebssystem gänzlich kostenlos durch die Reservierung des Downloads. Käufer die zu einem neuen Notebook oder PC mit den älteren Varianten greifen kommen ebenfalls gratis in den Genuss von Windows 10. Solltet ihr euch ein Gerät gänzlich ohne Betriebssystem zulegen, könnt ihr die Windows 10 DVD kaufen oder eine digitale Version aus dem Microsoft Store laden. Im Laufe der nächsten Wochen werden bei bekannten Online-Shops auch digitale Varianten von Windows 10 erwartet, die lediglich den Lizenz-Schlüssel anbieten und das zu einem wahrscheinlich günstigeren Preis als vom Hersteller selbst.

Quelle: Venture Beat

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.