1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10 Download: Preview Build 16257 bringt Eye-Tracking-Feature

Windows 10 Download: Preview Build 16257 bringt Eye-Tracking-Feature (Bild 1 von 2)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (2)
Fall Creators Update: Microsoft lässt Windows 10 Nutzer in den USA ab sofort ein neues Eye-Tracking-Feature testen, das Teil der nächsten Hauptversion sein wird.

Microsoft hat Windows Insidern im Fast Ring in dieser Woche erneut eine frische Windows 10 Insider Vorschauversion zum Download bereitgestellt. Die aktuellste Preview-Build des kommenden Fall Creators Updates trägt die Versionsnummer 16257 und bringt unter anderem eine brandneue Augen-Steuerungsfunktion zur erleichterten Bedienung des Betriebssystems mit. Darüber hinaus beinhaltet sie beispielsweise weitere Verbesserungen für den Browser Edge und den Sicherheitsaspekten des Windows Defender.

Die Windows 10 Insider Preview Build 16257 ist mittlerweile die neunte Vorschauausgabe für das Fall Creators Update, mit dessen finaler Fassung weiterhin im September gerechnet werden darf. Bei Erscheinen wird diese Aktualisierung nach dem November Update, dem Anniversary Update und zuletzt dem Creators Update die dann vierte Windows 10 Hauptversion sein.

Die große Neuerung der aktuellen Insider Preview ist wie eingangs erwähnt die Implementierung einer fortschrittlichen Augen-Steuerungsfunktion, die sich aus einem . Allerdings ist das Feature derzeit offenbar noch nicht im deutschsprachigen Windows 10 nutzbar. Wie dem auch sei, Microsoft hat die neue Eingabemethode auf Basis der Eye-Tracking-Technologie der Firma Tobii entwickelt und sie soll Menschen mit Behinderung dabei helfen, Geräte mit Windows 10 besser und effizienter beziehungsweise vielleicht überhaupt erst nutzen zu können. Via Eye-Tracking können etwa der Mauszeiger bewegt oder Tastatureingaben getätigt werden.

Natürlich setzt die Verwendung der neuen Bedienfunktion ein kompatibles Eye-Tracking-Gerät von Tobii (aktuell nur Tobii Eye Tracker 4C, aber Unterstützung für Tobii Dynavox PCEye Mini, PCEyePlus, EyeMobile Plus und I-Series soll bald folgen) voraus und derzeit befindet sich das Ganze zudem noch in einem unfertigen Beta-Stadium, was sich auch im Laufe der nächsten Monate noch nicht ändern wird. Wann das Feature somit für Nutzer außerhalb der USA zum Testen verfügbar sein wird, ist im Moment unklar.

Der Browser Edge ist ein Bereich von Windows 10, an dem Microsoft unentwegt tüftelt. Mit Build 16257 erhält Edge einen dezent angepassten Look, der Einflüsse des Fluent Design Systems aufweist. Betroffen davon sind laut Microsofts Angaben etwa die Tab-Leiste und andere Kontrollelemente sowie verschiedene Animationen. Abgesehen von der Ästhetik hat das Windows-Team auch weitere Fixes implementiert, die überwiegend die Tab-Verwaltung betreffen.

Weitere Änderungen der neuen Vorschauversion sind neue Farboptionen für die Windows-Eingabeaufforderung, Optimierungen für das On-Screen-Touch-Keyboard, das nun flotter von der Taskleiste aus starten soll, sowie Leistungsverbesserungen für den Windows Defender. Letzterer informiert Nutzer darüber hinaus detaillierter über verschiedene Vorgänge und Funktionen nach dem Start.

Analog zu den vorherigen Windows 10 Insider Previews kommt auch Build 16257 mit einer Liste an allgemeinen Bugfixes und kleineren Optimierungen daher, die Microsoft in gewohnter Manier alle in einem offiziellen Blog-Beitrag aufführt. Außerdem wird dort erwähnt, dass auch die aktuelle Vorschauversion noch vier größere bekannte Probleme enthält, mit deren Behebung das Windows-Team derzeit beschäftig ist. Da diese allerdings nicht allzu gravierend anmuten, sollte die Korrektur nicht lange auf sich warten lassen.

Microsoft hat zudem den in der vergangenen Woche erschienen Windows 10 PC-Preview Build 16251 für Insider im Slow Ring sowie den neuen Windows 10 Mobile Build 15237 für Smartphones, der ebenfalls einige Bugfixes und Optimierungen mitbringt, veröffentlicht.

Quelle: Microsoft #1, #2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.