1. Startseite
  2. News
  3. Ultramobiles Workstation-Notebook: MSI WS60 kommt ab 1.899 Euro

MSI WS60: Das ultramobile Workstation-Notebook für CAD und 3D-ModellierungBildquelle: MSI
Fotogalerie (1)
MSI WS60: Das Business-Notebook wird mit verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten angeboten

Die nötige Rechenleistung bei Profianwendungen aus den Bereichen CAD/CAM, 3D Rendering, Modellierung und Digital Content Creation liefert das MSI WS60 über einen Intel Core i7-4710HQ-Prozessor der vierten Generation. Kombiniert wird die Zentraleinheit konfigurationsabhängig mit acht oder 16 GB Arbeitsspeicher. Als Massenspeicher stehen zwei Ausführungen zur Verfügung. Bei der Super RAID-Variante wird eine 1 TByte-Festplatte mit zwei SSDs mit neuem M.2-Format eingesetzt, die im 256 GByte-RAID-Verbund arbeiten. In der Hybridausführung kommen 128-GB-SSD M.2 und 1-TB-Festplatte zum Einsatz.

Das Display des MSI WS60 misst eine Diagonale von 15,6 Zoll. Konfigurationsabhängig löst die Anzeigefläche wahlweise mit Full HD bei 1.920 x 1.080 Bildpunkten oder 2.880 x 1.620 Pixel auf. Für die Grafikanforderungen ist eine Nvidia Quadro K2100M-Grafikkarte mit zwei GB dediziertem Videospeicher verantwortlich.

Anschlussseitig steht eine Thunderbolt-2-Schnittstelle (Mini-DisplayPort-Stecker) für schnelle Datentransfers und die Ansteuerung von 4K-Displays (mit Daisy Chain-Unterstützung) zur Verfügung. Drahtlos funkt das Business-Notebook dank WLAN 802.11 ac/a/b/g/n mit einem hohen Datendurchsatz im Netzwerk. Auch Bluetooth 4.0 ist an Bord. Trotz der guten Leistungsdaten ist das Gehäuse des MSI WS60 nur zwei Zentimeter hoch. Das Gewicht liegt bei 1,96 Kilo.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.