1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba: Satellite-Serie bekommt Nachwuchs

Mit der Toshiba Satellite Reihe verfolgt der japanische Elektronikriese Toshiba ein ähnliches Konzept wie Sony mit der Vaio Reihe. Hochwertig anmutende Notebooks für eine Design-bewusste Zielgruppe. Im Zuge einer Pressemitteilung wurden nun insgesamt vier neue Modelle vorgestellt, die sich an Multimedia-orientierte Privatanwender richten sollen. Den Anfang macht das Toshiba Satellite L850D-126, ausgestattet mit einem AMD A6-4400M Dual-Core Prozessor welcher im Einstiegsbereich angesiedelt ist und eine Leistung von 2,7 bis 3,3 GHz bietet. Fest verbaut ist die Grafikeinheit Radeon HD 7520G in Verbindung mit einer dedizierten AMD 7610M. Somit ist das Modell auf Multimedia-Genuss ausgelegt in Form von Filmen, Musik und Fotos. Auf der integrierten 750 GB Festplatte können die Daten abgespeichert werden. Das Display stellt auf 15,6 Zoll eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel dar und als Arbeitsspeicher werden 8 GB verbaut. Bei den Anschlüssen liefert Toshiba zwei USB 3.0- und einen USB 2.0 Port in Verbindung mit Fast Ethernet, HDMI und einen Multi-Kartenleser. Das Modell ist ab sofort für 799 Euro erhältlich.

Die anderen drei neuen Modelle stammen aus der Satellite C85x-Serie. Sie sollen sich vor allem an Schüler und Studenten richten die unterwegs Präsentationen erstellen, im WLAN surfen oder Filme ansehen. Dabei bildet das Satellite C850-16R mit einem Intel Core i3-2310M Prozessor und acht Gigabyte Arbeitsspeicher die Speerspitze der neuen Serien. Die Größe der Festplatte beträgt 500 GB und der Preis liegt bei 509 Euro. Eine Leistungsstufe tiefer siedeln sich das Satellite C855-1HE und Satellite C855-1Q5 an, welche mit einem Intel Celeron B820 auf zwei Kernen eine Leistung von 1,7 GHz bieten sowie mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und einer 320 GB fassenden Festplatte bestückt sind. Das 15,6 Zoll Display löst bei allen drei Geräten mit 1.366 x 768 Pixel auf und es stehen zwei USB 2.0- und ein USB 3.0 Port zur Verfügung. Für diese Modelle sind 499 Euro fällig, der einzige Unterschied liegt in der verwendeten Farbwahl. So ist das C855-1HE in einem dunklen Silber gehalten, wohingegen das C850-1Q5 in roter Farbe erscheint.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.