1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba präsentiert Toshiba Satellite C50-B/ C50D-B- und Satellite C70-B/C70D-B-Notebook-Allrounder

Toshiba Satellite C50-B/ C50D-B- und Satellite C70-B/C70D-B: Die Allrounder lassen sich mit CPUs von AMD oder Intel bestückenBildquelle: Toshiba
Fotogalerie (1)
Toshiba: Die neuen Modelle der Satellite C50-B/ C50D-B- und Satellite C70-B/C70D-B-Serie kommen mit 15,6 bzw. 17,3-Zoll-Display

Die Allround-Notebooks der Toshiba Satellite C50/C50D-B-Serie bieten einen 15,6 Zoll großen Bildschirm und sind besonders für Studenten und Privatanwender mit Basisanforderungen geeignet, die ein kostengünstiges Einstiegsnotebook suchen. Das Toshiba Satellite C50D-B-121 bietet dabei eine Akkulaufzeit von knapp sechs Stunden. Wer seinen mobilen Rechner eher als Desktop-Replacement verwenden möchte, ist mit den Modellen der Satellite C70-B/C70D-B-Serie gut beraten, da die Notebooks eine 17,3 Zoll große Anzeigefläche mit LED-Hintergrundbeleuchtung bieten und so auch ohne externen Bildschirm ein komfortables Arbeiten ermöglichen. Die Notebooks sind, modellabhängig, mit Prozessoren von Intel oder AMD ausgerüstet und lassen sich mit AMD Radeon- oder Intel HD Graphics-Grafiklösungen ausstatten. Der Arbeitsspeicher ist mit maximal 12 GB konfigurierbar.

Die Toshiba-Notebooks bietet zudem eine gute Connectivität. Für den kabelgebundenen Anschluss externer Hardware stehen drei USB-Ports zur Verfügung. Das Bildschirmsignal lässt sich zudem über einen HDMI-Port an einen externen Flachbild-Fernseher, Beamer und Co. weitergeben. Für die analoge Übertragung steht zudem ein VGA-Port zur Verfügung. Im drahtlosen Netzwerk funken die Allrounder nach der flotten Norm WLAN 802.11 b/g/n.

Die Modelle der Toshiba Satellite C50D-B-Serie sind für 299 Euro erhältlich. Bei den Notebooks der Satellite C70D-B-Serie gibt es konfigurationsabhängig eine Preisspanne von 599 bis 799 Euro.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.