1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba: Neue Portégé Tablets und Ultrabooks für Business-Anwender

Toshiba Portégé Z10t-A
Das neue 11,6-Zoll Business-Tablet mit andockbarer Tastatur kommt mit einem entspiegelten FullHD-Display (IPS) und der Bedienungsmöglichkeit per Digitizer-Stift. Für Geschäftskunden ist vor allem das Windows 8 Pro Betriebssystem und die Sicherheit via TPM-Modul, Intel Anti-Theft und Computrace interessant. Entscheidet man sich für die 1.999 Euro Variante Toshiba Portégé Z10t-A-10M, liefert der verwendete Intel Core i5-3439Y die vPro Funktionalität direkt mit. Hinzu kommt eine bis zu 256 GB große SSD. Das bis zu 20 Millimeter dicke und 1,45 Kilogramm schwere Hybrid-Tablet verfügt des Weiteren über WLAN 802.11n, Bluetooth 4.0, Intel Wireless Display und über ein LTE / HSPA+ Modul. USB 3.0, Micro HDMI und ein SD-Kartenleser sind ebenfalls an Bord. Wer auf die vPro-Funktionen verzichtet und zu einem Intel Core i5-3339Y greift, bekommt das Toshiba Portégé T10t-A-111 mit 128 GB SSD für 1.749 Euro und das Toshiba Portégé Z10t-A-112 mit 256 GB SSD für 1.899 Euro. Alle neuen Versionen sind ab sofort im deutschen Handel erhältlich.

Toshiba Portégé R930-18D
Im klassischen Clamshell-Design wird das 18,3 Millimeter dünne und 1,5 Kilogramm schwere Ultrabook mit einem matten 13,3 Zoll Display und der HD-Auflösung von 1.366 x 768 Pixel ab sofort ausgeliefert. Im Inneren arbeiten 8 GB Arbeitsspeicher und eine 512 GB SSD. Zusätzlich zum vorinstallierten Windows 7 Professional Betriebssystem liegt die Pro-Variante von Windows 8 auf einer DVD bei. Ebenso wie die Portégé Tablets verfügt auch das Toshiba Portégé R930-18D Ultrabook über ein Trusted Platform Modul (TPM) sowie über die Intel Anti-Theft Features, BIOS-Verschlüsselung und einen Passwort- sowie Sicherheitsassistenten. WLAN, Bluetooth, USB 3.0, WiDi und ein UMTS-Modul gehören zur Serienausstattung. Der Preis liegt bei 2.149 Euro. Angaben zum Prozessor macht Toshiba in der offiziellen Pressemitteilung nicht. Eine Anfrage seitens notebookinfo.de liegt dem japanischen Unternehmen bereits vor.

Update 01. Juli 2013
Als Prozessor wird im Toshiba Portégé R930-18D der Intel Core i7-3540M eingesetzt.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.