1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba: Neue Notebooks der Serie Satellite Pro L770 und Tecra S11

Das Toshiba Tecra S11-104 richtet sich an professionelle Anwender, die zum Beispiel im CAD-Segment unterwegs sind. Dafür stehen dem 1.500 Euro teuren 15,6-Zoller ein Intel Core i7-640M und die Nvidia Quadro NVS 2100M zur Verfügung.

Warum Toshiba bei diesem Business-Notebook auf einen älteren Prozessor der Arrandale-Generation setzt, können wir uns nicht ausmalen.

Dem hohen Preis auf keinen Fall angemessen, wird eine 320 GB kleine Festplatte und lediglich vier Gigabyte DDR3-Arbeitsspeicher verbaut. Immerhin verfügt das Tecra S11-104 über ein HD+ Display mit einer Auflösung von 1.600 x 900 Pixel. Hinzu kommen WLAN 802.11 und Bluetooth 2.1. Business-Kunden werden lediglich vom Docking-Port und dem verfügbaren Express Card Schacht angelockt.

Deutlich besser sieht es beim Toshiba Satellite Pro L770-125 aus. Hier spielt wenigstens der Preis mit. Für 549 Euro können sich Geschäftskunden über einen Intel Core i3-2310M der aktuellen Sandy Bridge Generation freuen. Weiterhin sind vier Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 500 GB Festplatte vorhanden. Auf eine dedizierte Grafikkarte müssen Interessenten verzichten – in diesem 17,3-Zoller arbeitet die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics 3000. Im Gegensatz zum Tecra-Modell setzt Toshiba hier auf ein Bluetooth 3.0 Modul, verdirbt das Business-Flair jedoch mit einem glänzenden Bildschirm.

Beide Modelle sind ab sofort verfügbar.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.