1. Startseite
  2. News
  3. Spracherkennung: LG will sprachgesteuerte Geräte weiter vorantreiben

Die Sprachsteuerung des LG G2 ist erst der AnfangBildquelle: LG
Fotogalerie (1)
Ausführen per Stimmeingabe: Das LG G2 Smartphone soll in Sachen Sprachsteuerung nur der Anfang sein.

Nicht erst seit Raumschiff Enterprise sind Menschen fasziniert von der stimmbasierten Bedienung eines Computers. Mit seiner eigenen Technik VoiceMate will LG diesen Komfort Stück für Stück in eigene Produkte integrieren, also auch in Smartphones. Bewundern kann man das bereits am LG G2, das sich mithilfe sprachgesteuerter Befehle bedienen lässt. So können Telefonate auf Zuruf begonnen werden, aber auch das Aufspüren von Routen ist mit dem LG G2 per Stimme möglich.

Doch die Sprachsteuerung macht nicht vor anderen Geräten halt. So werden sich künftig LG-Fernseher per Stimme steuern und Staubsauger zum gründlicheren Saugen auffordern lassen. Und Kühlschränke sollen dann per Sprachbefehl Rezepte vorschlagen, die zu den vorhandenen Vorrätenpassen. Oder wie es Michael Wilmes von LG formuliert: „Wir erwarten [...], dass schon in absehbarer Zeit ein Elektronikgerät, das nicht auf Sprachbefehle reagiert, für Verwirrung sorgen wird."

Quelle: LG

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.