1. Startseite
  2. News
  3. Sony Mobile kündigt Einstellung der Software-Updates für 12 Modelle an

Keine Updates mehr für das Xperia S.Bildquelle: Sony
Fotogalerie (1)
Keine weiteren Software-Updates mehr für 12 Xperia Modelle von Sony.

Die Liste der nicht mehr unterstützten Smartphones umfasst hauptsächlich Modelle die mindestens 18 Monate oder älter sind. Manche der Geräte unterstützte Sony sogar mehr als 24 Monate, wie zum Beispiel das Xperia S. Im Detail handelt es sich bei der Einstellung der Software-Unterstützung um die Smartphones Xperia S, Xperia U, Xperia P, Xperia SL, Xperia J, Xperia Ion, Xperia acro S, Xperia arc S, Xperia go, Xperia tipo, Xperia sola und Xperia miro. Diese 12 Geräte haben damit ganz offiziell ihr „End of Life“ (EoL) erreicht und werden keine weiteren Updates jeglicher Art erhalten. Die letzte aktuelle Version ist je nach Modell entweder Android 4.0 Ice Cream Sandwich oder Android 4.1.2 Jelly Bean.

Was Sony von anderen Unternehmen unterscheidet ist die Tatsache, dass auf den Support-Seiten zu den Smartphones klar hervor geht, ob der Hersteller diese Modelle noch mit Updates unterstützt oder eben nicht. Ist die Update-Unterstützung ausgelaufen, ist die Angabe „Latest & final version“ (Aktuelle und letzte Version) in der Übersicht am Ende der jeweiligen Support-Seite zu sehen. Damit geht der japanische Konzern die Sache jedenfalls transparenter an als so manch seiner Mitbewerber. Mit diesem Schritt will Sony Fragen nach einem neuen Update effektiv vorbeugen, da die Antwort so auf der jeweiligen Support-Seite zu finden ist.

Quelle: Xperia Blog

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.