1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy Note 7: Die wichtigsten Details sind bekannt

Schon vor der im August erwarteten Enthüllung des Samsung Galaxy Note 7 liegen jetzt detaillierte Insider-Informationen vor, die uns die wichtigsten Eigenschaften des kommenden Premium-Smartphones vorhersagen wollen.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Galaxy Reihe: Samsung hat sich für das diesjährige Note-Modell wahrscheinlich stark vom Galaxy S7 Edge inspirieren lassen.

Im Vorfeld der noch während dieser Sommermonate erwarteten offiziellen Enthüllung der nächsten Galaxy Note Generation von Samsung liegen jetzt eine ganze Reihe von stimmigen Insider-Informationen vor, die zusammengenommen wohl die wichtigsten Eigenschaften des kommenden Premium-Smartphone korrekt vorhersagen. Zunächst ist einmal mehr der mittlerweile berühmt berüchtigte Leaker Even Blass zu nennen, der über sein Twitter-Konto (@evleaks) diverse Einzelheiten verriet. Hinzu kommt außerdem ein Bericht von Sammobile, der unter Berufung auf eine chinesische Quelle alle relevanten technischen Spezifikationen zu bestätigen scheint.

Das nächste Galaxy Note Modell wird die sechste Generation der Smartphone-Reihe von Samsung verkörpern, allerdings nicht wie eigentlich erwartet Galaxy Note 6, sondern Galaxy Note 7 heißen. Damit will Samsung wahrscheinlich die Reihen Galaxy S und Galaxy Note näher zusammenführen und Kundenverwirrung bezüglich der Aktualität der Note-Familie ausschließen.

Gemäß den Angaben von Evan Blass wird das High-End-Gerät wie schon seit längerem spekuliert mit einem Iris-Scanner aufwarten und darüber hinaus in der neuen Farbvariante „blue“ erhältlich sein. Zudem erwähnt der Leaker ein 5,7 Zoll großes QHD-Super-AMOLED-Display (2560 x 1440 Pixel), die weiteren Farboptionen „black“ und „silver“ sowie IP68-Zertifizierung für Wasser- und Staubschutz. In Sachen Kamera-Hardware sollen eine 12 Megapixel Hauptkamera mit Dual-Pixel-Phasenvergleich-Autofokus auf der Rückseite und eine 5 Megapixel Frontkamera zum Einsatz kommen.

Während Blass darüber hinaus lediglich 64 Gigabyte Festspeicher plus microSD-Kartenslot aufführt, bringt ein Eintrag im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo laut Sammobile des Weiteren 128 und 256 Gigabyte UFS2.0 Speicher für das Note 7 ins Spiel. Davon abgesehen soll das Smartphone genau wie das kürzlich vorgestellte OnePlus 3 satte 6 Gigabyte LPDDR4-RAM besitzen und einen 4000 mAh Akku sowie USB Typ-C Anschluss mitbringen.

Link: Unser Test des Samsung Galaxy S7

Angetrieben wird das Note 7 laut der chinesischen Quelle ganz im Stile von Samsungs bisherigem Vorgehen bei seinen Flaggschiff-Mobilgeräten von zwei unterschiedlichen SoC-Modellen. Je nach Region wird also entweder ein Qualcomm Snapdragon 821 oder Samsungs Eigenentwicklung Exynos 8893 zum Einsatz kommen. Beide Chipsätze dürften weitgehend den aktuellen Topmodellen der Snapdragon- beziehungsweise Exynos-Familie entsprechen, werden aber wohl durch etwas höhere Taktraten noch flotter arbeiten.

Analog zu den Vorgänger-Smartphones soll das Note 7 außerdem Stifteingabe via S-Pen (neue Version) unterstützen und Software-seitig mit einer von Samsung modifizierten Fassung von Android 6.0.1 ausgeliefert werden. Bezüglich letzterem ist interessant, dass die Südkoreaner offenbar die TouchWiz Oberfläche schon wieder umgekrempelt haben. In folgenden Youtube-Video soll das überarbeitete „New Grace“ Benutzerinferface zu sehen sein.


Die Vorstellung des Galaxy Note 7 plant Samsung laut diverser aktueller Leaks am 2. August 2016. Wir sind gespannt auf den Verfügbarkeitstermin und die Preise für den deutschen Markt.

Quelle: Evan Blass (@evleaks), SamMobile

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.