Das Samsung Galaxy Note 3, so wird es auch laut einer Erwähnung in der SideSync Software Dokumentation offiziell heißen, bekommt einen riesigen 3.450 mAh Akku. Eine Quelle mit Zugang zu einem Engineering Sample (Prototyp) hat das der Seite phonearena verraten. Die Vorstellung seitens Samsung soll am 4. September erfolgen. Das Unternehmen hat bereits Einladungen für das Unpacked Event unter dem Motto "Note the Date" verschickt. Da derlei Einladungen sonst auch gern mit "Save the Date" betitelt werden, ist die Formulierung eine sehr deutliche Anspielung auf das Galaxy Note 3.

Das Samsung IFA 2013 Unpacked Event findet am 4. September stattBildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Galaxy Note 3: Diesjähriges Unpacked Event am 4. September

Das Smartphone soll mit einem 5,99 Zoll Display in der FullHD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel ausgerüstet sein. Als Antrieb wird er hauseigenen Achtkernprozessor Samsung Exynos 5 Octa gehandelt, der Arbeitsspeicher beträgt vermutlich 3 GB. Der interne Speicherplatz von vermutlich 32 GB soll erweitert werden können. Die Rückkamera wird laut Gerüchten mit 13 Megapixel auflösen und auf einen optischen Bildstabilisator zurückgreifen können. Bei der Zertifizierung für DLNA lief das Galaxy Note 3 (SM-N900S) mit dem aktuellsten Google Android 4.3 Betriebssystem und unterstützte WLAN a/b/g/n/ac Standards. Wie bei allen Samsung Galaxy Note Modellen wird ein S-Pen teil der Ausstattung sein.

Update 13. August 2013
Laut einer Insiderquelle des Blogs SamMobile werden die beiden Samsung Galaxy Note 3 Varianten (SM-N900 und SM-N9005) mit einem 5,68 Zoll Super AMOLED Touchscreen mit FullHD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel ausgerüstet. Es gibt die Speicherplatzvarianten 16, 32 und 64 GB und der Akku soll doch nur 3.200 mAh anstelle der 3.450 mAh fassen.

Quelle: phonearena, SamMobile

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.