1. Startseite
  2. News
  3. RIM: Die Funktionen des neuen Playbook Betriebssystems

Lange mussten die Kunden warten, aber nun wurde das neue OS 2.0 für das Blackberry Playbook Tablet vorgestellt. Mit diesem verbessert Hersteller RIM die Bedienbarkeit und die Einsatzmöglichkeiten des Tablets enorm.

Allen voran der nun nativ integrierte E-Mail Client. Eine spezielle Inbox nimmt Mails aus allen Postfächern auf, egal ob News aus Facebook oder geschäftliche Nachrichten. Durch die Integration wurde einer der größten bestehenden Kritikpunkte am Playbook ausgemerzt. Das Verfassen und Bearbeiten von den Nachrichten geschieht im HTML-Format.

Auch ein Android Player findet als Neuerung seinen Platz im Betriebssystem. Mit diesem lassen sich Android Anwendungen auf dem Tablet nutzen. Der Aufwand für Entwickler wird somit deutlich verringert und so kann es durchaus sein, dass man die eine oder andere von der Android-Plattform bekannte App in der AppWorld wiederfindet. Die Kontakte App ist nicht eine einfache Verwaltung von Kontakten, sondern listet automatisch alle zusätzlichen Informationen die in sozialen Netzwerken gesammelt werden auf und bindet diese an den bestehenden Kontakt. Der integrierte Kalender kann nun auch mit Twitter, Facebook und LinkedIn umgehen und synchronisiert in Echtzeit die Kontakteinträge. Über die aktualisierte App Blackberry Bridge 2.0 lassen sich Fotos, Webseiten oder Dokumente über eine Bluetooth-Verbindung von Blackberry Smartphones auf das Tablet übertragen.

Das Software-Update auf die neue Betriebssystemversion 2.0 steht ab sofort für alle Playbook Besitzer als kostenloser Download bereit.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.