1. Startseite
  2. News
  3. Republic of Gamers: Neue G750 Zocker-Notebooks von Asus ab 1.500 Euro

Asus G750-Serie: Die Notebooks der Republic of Gamers-Reihe kommen mit aktuellen Haswell-ProzessorenBildquelle: Asus
Fotogalerie (1)
Asus G750-Serie: Die neuenGaming-Notebooks kommen mit einem Full HD-Display mit 17,3 Zoll Diagonale

Die kommenden ROG G750 Gaming-Notebooks sind mit den neuen Grafikkarten der Nvidia Geforce GTX 800M-Serie ausgestattet. Je nach gewähltem Modell stehen für einen flüssigen Spielablauf in hohen Detailstufen/Auflösungen bis zu vier GB dedizierter Videospeicher zur Verfügung. Die Grafikkarten der GTX 800M-Serie unterstützen außerdem die Nvidia Technologien Battery Boost und ShadowPlay. Nvidia Battery Boost ermöglicht eine bis zu doppelt so lange Akkulaufzeit während des Spielens während ShadowPlay das automatische Aufzeichnen und Teilen von besonderen Gaming-Momenten erlaubt.

Damit mobiles Gaming auch ohne externen Monitor Spaß macht, kommen die mobilen Rechner mit einem 17,3 Zoll großen Display, das in Full HD-Auflösung, also mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten arbeitet. Sollen dennoch externe Monitore angeschlossen werden, ist das kein Problem, denn die ROG G750-Modelle unterstützen die neuesten 4K/UHD-Displays. Dank der Trinity Display Technologie können gleichzeitig bis zu drei externe Displays an den HDMI 1.4 und DisplayPort 1.2 angeschlossen werden. Ausgestattet sind die ROG 750-Notebooks mit Intel Core-Prozessoren der vierten Generation, die auch unter dem Codenamen „Haswell“ bekannt sind. Darüber hinaus enthalten die neuen Gaming-Notebooks die Asus TurboMaster Software zum sicheren Übertakten der Grafikkarte.

Ab Ende März stehen folgende Modelle zur Verfügung: Asus G750JM-T4016H (1.499 Euro), G750JS-T4064H (1.919 Euro), G750JS-T4065H (1.699 Euro) und G750JZ-T4024H (2.139 Euro).

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.