1. Startseite
  2. News
  3. Razer: Zweite Generation des Blade Gaming-Notebook angekündigt

Die erste Generation des Razer Blade wurde bisher nicht in Europa ausgeliefert, da gibt es für die amerikanischen Spieler bereits eine neue Revision. Im Inneren arbeitet ein nicht näher bezeichneter Intel Core i7 Prozessor der dritten Generation (Ivy Bridge), eine Nvidia Geforce GTX 660M Grafikkarte sowie 8 GB Arbeitsspeicher. Mit Hilfe der Nvidia Optimus Technologie kann im laufenden Betrieb zwischen der dedizierten und der im Prozessor integrierten Intel HD Graphics 4000 umgeschaltet werden. Das reduziert den Stromverbrauch und verlängert die Akkulaufzeit bei weniger fordernden Aufgaben. Neben einer konventionellen 500 GB Festplatte setzt Razer auf eine 64 GB SSD, die via NVELO Dataplex Software den Cache-Beschleunigen soll.

Das 17,3-Zoll große Display erscheint mit einer nativen FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Weiterhin findet das Razer Switchblade User Interface auf einem Multitouch-Pad-Display Platz, welches das Touchpad ersetzt und zusätzlich als Multimedia-Funktionspanel, Facebook-Stream und YouTube-Wiedergabegerät genutzt werden kann. Hinzu kommen zehn programmierbare OLED-Tasten, deren Funktionalität sowie Aussehen verändert werden können. Das neue Razer Blade ist nur 22 Millimeter dünn und bringt 3,2 Kilogramm auf die Waage. WLAN und Bluetooth 4.0 sind serienmäßig vorhanden. Das Gerät wird ab September 2012 zu einem Preis von 2.500 US-Dollar in den Vereinigten Staaten angeboten. Ob und wann das Razer Blade nach Deutschland kommt ist bisher unklar.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.