1. Startseite
  2. News
  3. Qualcomm Snapdragon 810: 64-Bit SoC im Benchmark von AnTuTu aufgetaucht

Die ersten Modelle mit Snapdragon 810 dürften schon bald erscheinen.Bildquelle: Qualcomm
Fotogalerie (1)
Benchmark-Eintrag: Bei AnTuTu ist ein Testgerät aufgetaucht, welches den Snapdragon 810 verwendet.

Die aktuellen Flaggschiffe im Smartphone-Bereich sind noch mit dem Snapdragon 801 von Qualcomm ausgestattet, besonders in Südkorea gibt es aber auch bereits einige Endgeräte mit dem Snapdragon 805 zu bewundern. Dieser gilt als letzter großer 32-Bit SoC, was für uns Grund genug war, uns den Prozessor einmal näher im Detail anzusehen. Das Modell ist dabei aber nicht für lange Zeit die Spitze des Eisbergs, denn die ersten Geräte mit dem Qualcomm Snapdragon 810 und seiner 64-Bit-Architektur dürften schon in absehbarer Zeit am Horizont auftauchen.

Die breite Verfügbarkeit des Octa-Core-Prozessors soll Anfang 2015 erreicht werden, daher ist es zumindest unwahrscheinlich, dass uns noch Ende diesen Jahres erste Smartphones mit dem Snapdragon 810 erreichen könnten. Ausgeschlossen ist aber auch das nicht, wobei die Wahrscheinlichkeit zumindest in Europa als gering einzustufen ist. Ein Eintrag in der Benchmarkdatenbank von AnTuTu zeigt aktuell ein Testgerät mit dem 64-Bit Achtkernprozessor. Zum Einsatz kommt in diesem Modell ein Snapdragon 810 vom Typ MSM8994, welchem satte 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Das Display des Testmodells löst mit 1.600 x 2.560 Pixel auf und besitzt eine Diagonale von 6,2-Zoll. Android wurde in der Version 4.4.2 KitKat eingesetzt. Man darf am Ende gespannt sein, wie groß der Sprung vom Snapdragon 805 im Vergleich zum kommenden Snapdragon 810 wirklich ausfallen wird. Schließlich müssen auch die Anwendungen entsprechend optimiert sein, um von der 64-Bit-Architektur wirklich profitieren zu können.

Der Snapdragon 810 beherbergt vier ARM Cortex A57 und vier ARM Cortex A53 CPUs und unterstützt die native 4K-Auflösung bei Displays. Als GPU wird Qualcomms Adreno 430 zum Einsatz kommen, dieser Chip soll rund 30% mehr Leistung bei 20% weniger Stromaufnahme gegenüber der Adreno 420 im Snapdragon 805 liefern können. Die GPU unterstützt weiterhin OpenGL ES in der Version 3.1.

Quelle: MobileGeeks

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.