1. Startseite
  2. News
  3. Produkt-Parade: Drei neue Modelle des Asus Eee-PC

Der Eee-PC 901 schlägt aber weiterhin die Bresche günstiger und ultramobiler Rechner und kommt mit einem 8,9 Zoll großen Display daher. Je nach Betriebssystem stecken 20 Gigabyte (Linux) oder 12 Gigabyte (Windows XP) SSD-Speicher in dem mobilen Begleiter. Die geringere Speicherkapazität des Eee-PC 901 mit Windows XP ist auf die höheren Lizenzkosten für das Betriebssystem zurückzuführen.

Beim Asus Eee-PC 1000 ist das Display 10 Zoll groß. Als Datenspeicher kommen 40 Gigabyte SSD zum Einsatz; im Eee-PC 1000H sollen sogar 80 Gigabyte Speicherplatz vorhanden sein – dort kommt jedoch keine SSD zum Einsatz, sondern eine herkömmliche Festplatte. Auch hier besteht bei beiden Modellen die Wahl zwischen Linux und Windows XP als Betriebssystem.

Zu den verwendeten Prozessoren hat Asus sich bislang noch nicht geäußert, es steht jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit fest, dass es sich dabei um die Atom-CPU von Intel handelt, die mit 1,6 Gigahertz getaktet ist. Bestätigt wurde dies von Asus bislang für den Eee-PC 901. In allen drei Notebooks stecken bis zu 2 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie WLAN. Außerdem ist eine Webcam mit 1,3 Megapixel im Rahmen integriert. Die Tastatur beim Eee-PC 1000 bzw. 1000H soll 92 Prozent einer normalen Tastatur entsprechen, sodass auch Vielschreiber keine Fingerverrenkungen mehr durchführen müssen, um Textlawinen in den mobilen Rechner einzuhacken. Mit einer Akkuladung soll der Eee-PC 1000 mit SSD-Speicher bis zu 8 Stunden durchhalten

Wie es sich für eine erste Produktpräsentation wohl gehört, gab es keinerlei Informationen zu Preisen oder voraussichtlicher Verfügbarkeit.

Quelle: Asus

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.