1. Startseite
  2. News
  3. Panasonic Toughbook CF-MX4: Robustes Business-Convertible mit Broadwell-Prozessor erscheint Ende April

Der IPS Bildschirm des CF-MX4 löst mit 1.920 x 1.080 Pixel aufBildquelle: Panasonic
Fotogalerie (3)
Panasonic Toughbook CF-MX4: Auch das neue 2-in-1-Gerät der Japaner bietet das gewohnt widerstandsfähige Gehäuse.

Der japanische Hersteller Panasonic hat mit dem Toughbook CF-MX4 ein interessantes neues Mobilgerät im Portfolio. Gemäß dem aktuellen Trend der Notebook-Brache ist das CF-MX4 der Toughbook-Reihe ein Hybride aus Laptop und Tablet, dem von den Japanern diverse Businessfunktionen sowie ein sehr robustes Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung spendiert wurden. Die 2-in-1-Lösung für den Außeneinsatz von beispielsweise Vertriebsmitarbeitern, Kreativen oder Marktforschern ist dabei nur 1,14 Kilogramm schwer, 21 Millimeter flach und bietet ein 12,5 Zoll großes IPS-Display mit Multitouch-Unterstützung und Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel).

Angetrieben wird das Toughbook CF-MX4 von einem Intel-Prozessor vom Typ Core i5-5300U, bei dem es sich um eine Dual-Core-CPU der aktuellen 5. Core-Generation (Broadwell) handelt, die auch die vPro-Technologie unterstützt. Des Weiteren finden sich im Gehäuse, das Stürze aus bis zu 76 Zentimetern Höhe weitgehend unbeschadet überstehen soll, 4 oder 8 Gigabyte RAM und eine 128 oder 256 Gigabyte fassende SSD. An Schnittstellen verfügt das Convertible über 2x USB 3.0, 1x HDMI, 1x Ethernet, 1x VGA und einen SD-Kartenleser sowie einen optionaler SmartCard-Reader. Des Weiteren werden vom Gerät zur drahtlosen Kommunikation WLAN nach 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth und optional auch LTE unterstützt. Die Akkulaufzeit gibt Panasonic mit bis zu 13 Stunden an, wobei der Akku Hot-Swap-fähig ist, also vom Benutzer schnell und unkompliziert ausgewechselt werden kann. Als Betriebssystem ist Windows 8.1 Pro vorinstalliert.

Das Chassis des CF-MX4 besteht laut Hersteller aus der neuartigen UHD-Legierung, der Bereich um die Tastatur aber aus einer speziellen Carbon-Magnesium-Mischung, die äußerst leicht und dennoch sehr widerstandsfähig sein soll. Bedient werden kann das Hybrid-Gerät nicht nur per Touch oder Tastatur und Maus, sondern auch per beiliegendem Digitalisierstift. Dieser verfügt über eine sehr feine Spitze, wodurch handschriftliche Notizen kein Problem darstellen sollen.

Panasonic Toughbook und Toughpad: Erste Modelle mit Intel Core vPro Broadwell vorgestellt

Den Angaben von Panasonic nach wird das Toughbook CF-MX4 Ende April in Deutschland erhältlich sein. Die Preise für das Convertible mit „Business Ruggedized“-Schutz beginnen dann bei 2339 Euro (UVP).

Quelle: Panasonic

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.