1. Startseite
  2. News
  3. OQO: Smarter Rechner für die Westentasche

Als den „kleinsten Windows Vista PC mit vollem Funktionsumfang“ stellt OQO den OQO model 2+ vor. Das Top-Modell der beiden Rechner verfügt über ein brillantes OLED-Display und bietet 3G-Unsterstützung. Zwei Modelle werden verfügbar sein: Das kleinere Gerät wird mit einem Intel Atom Z520 Prozessor (1,33 GHz) ausgeliefert und bietet Windows XP Home als Betriebssystem. 1 GB RAM und eine 60 GB große Festplatte sind an Bord. Für WLAN werden die Standards 802.11 a/b/g unterstützt. Außerdem ist Bluetooth integriert. Das Display ist ein 5 Zoll Touchscreen-VGA-LCD.


Mehr Power bietet der große Bruder, der mit einem Intel Atom Z540 Prozessor ausgeliefert wird, der über eine Taktung von 1,86 GHZ verfügt. Als Betriebssystem wird mit dem Gerät wahlweise Windows Vista Business oder Windows XP Professional angeboten. Gespeichert wird wahlweise auf einer 128 GB großen SSD-Festplatte oder einer 60 GB HDD-Platte. 2 GB RAM, WLAN nach den Standards 802.11 a/b/g und Bluetooth sind ebenfalls verbaut. Das Display ist ebenfalls 5 Zoll groß und berührungsempfindlich. Allerdings kommt ein VGA Active-Matrix OLED-Bildschirm zum Einsatz. Der Preis für den kleineren Rechner gibt OQO mit 999 US-Dollar an. Das größere Modell schlägt mit 1.499 Euro zu Buche. Bestellungen können im Internet unter http://www.expansys.com vorgenommen werden.

Quelle: OQO Inc.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.