1. Startseite
  2. News
  3. OnePlus 3: OxygenOS 3.2.4 mit diversen Fixes rollt aus

Mit OxygenOS 3.2.4 erhält das OnePlus 3 ein weiteres Update, das sich in erster Linie um die Behebung von Fehlern kümmern soll. Wie der chinesische Hersteller OnePlus mitteilte, unterbindet die neueste Aktualisierung beispielsweise, dass sich das Smartphone sporadisch neu startet.Bildquelle: OnePlus
Fotogalerie (1)
OnePlus 3: Das Flaggschiff-Smartphone des kleinen chinesischen Herstellers OnePlus gilt derzeit als das Preis-Leistungs-Schnäppchen schlechthin.

OnePlus hat an einem weiteren Update für sein aktuelles Flaggschiff-Smartphone, das OnePlus 3, gearbeitet. Die Verteilung von OxygenOS 3.2.4 ist den Angaben des chinesischen Herstellers nach bereits angelaufen, soll allerdings die Nutzergemeinde nur langsam in mehreren relativ kleinen Schüben erreichen.

Als wohl wichtigste Verbesserung von OxygenOS 3.2.4 muss die Korrektur eines Fehlers, der zu einem ungewollten Neustart des Smartphones führen konnte, aufgeführt werden. Zudem soll das kleine Systemupdate auch die Sprachqualität bei Telefonaten aufwerten. Davon abgesehen listet OnePlus noch weitere Fehlerkorrekturen und Optimierungen auf, geht allerdings nicht näher auf diese ein.

Als kleines Ärgernis könnte sich für Besitzer eines OnePlus 3, die von dem Neustart-Problem betroffen sind, die angekündigte Verteilungsstrategie des Unternehmens herausstellen. Unter Umständen muss nämlich dadurch etwas länger als gewünscht auf OxygenOS 3.2.4 gewartet werden. OnePlus will aber offenbar unbedingt auf Nummer sicher gehen und erst einmal prüfen, ob die ersten Geräte, die mit der neuesten OS-Version bespielt wurden, auch problemlos funktionieren. Das mag für die allermeisten Kunden die richtige Entscheidung sein, stärkt aber erneut nicht unbedingt das Vertrauen in die interne Qualitätssicherung des Unternehmens.

Quelle: OnePlus

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.