1. Startseite
  2. News
  3. Offiziell bestätigt - Samsung Galaxy S6 kommt ohne Qualcomm Snapdragon 810

Der Snapdragon 810 wird nicht im Samsung Galaxy S6 verbaut werden.Bildquelle: Qualcomm
Fotogalerie (1)
Samsung setzt nicht auf Qualcomm: Im kommenden Flaggschiff Galaxy S6 wird kein Snapdragon verbaut werden.

In der vergangenen Woche deutete es sich bereits an und nun besteht auch Gewissheit. Bloomberg vermeldete in der letzten Woche noch, dass man sich erst kürzlich bei Samsung gegen die Verwendung des Qualcomm Snapdragon 810 entschieden hatte. Als Grund nannte man interne Tests, bei denen es zu starker Hitzeentwicklung gekommen sei. Kurz darauf meldete sich zwar nicht Qualcomm aber LG zu Worte, die den Prozessor unter anderem auch im kommenden LG G Flex 2 verbauen. Laut LG hätten keine Probleme dieser Art festgestellt werden können und auch HTC setzt beim One M9 auf den neuen Spitzenprozessor aus dem Hause Qualcomm.

Am Dienstag gab es dann auch einen ersten direkten Benchmarkvergleich zwischen Vorserienmodellen des Samsung Galaxy S6 mit Exynos Prozessor und dem HTC One M9 mit Snapdragon. In diesem schlug der Samsung Exynos 7420 sogar besser ab als der Snapdragon 810. In den letzten Tagen trudeln nun von den meisten Unternehmen die Ergebnisse für die aktuellen Quartalszahlen ein und auch die Investoren wollen über die aktuellen und kommenden Entwicklungen informiert werden. Eben diese Dokumente deuten daraufhin, dass im Galaxy S6 in der Tat kein Snapdragon Prozessor verbaut wird. In dem PDF-Dokument wird zwar nicht explizit Samsung genannt, aber sehr wohl von einem Flaggschiff Gerät eines Großkunden geredet, in welchem der Snapdragon 810 nun doch nicht verwendet wird. Auch die Erwartungen für das nächste Quartal wurden aus diesen Gründen heruntergeschraubt. Womit man wohl nun endgültig sicher sein kann, dass Samsung auf seinen eigenen Exynos Prozessor setzen wird, was in der Tat einen großen Schlag für Qualcomm darstellt.

Quelle: Android Central

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.