1. Startseite
  2. News
  3. Oculus Rift: Marktstart Ende März mit diesen 30 Spielen

Oculus hat wenige Tage vor dem offiziellen Marktstart seines Virtual Reality (VR) Headsets Oculus Rift die Liste der VR-Spiele veröffentlicht, die experimentierfreudige PC-Nutzer dann zusammen mit der neuen Hardware erleben können werden. Es handelt sich dabei um insgesamt 30 Titel, deren Preise bis zu 60 US-Dollar betragen und die ganz unterschiedliche VR-Erlebnisse versprechen.Bildquelle: Oculus
Fotogalerie (2)
Virtual Reality: Mit dem Marktstart von Oculus Rift Ende März werden sich zahlreiche Endanwender erstmals an ein VR-Spiele-Erlebnis wagen.

Virtual Reality (VR) Spezialist und Facebook-Tochter Oculus hat im Zuge der Game Developers Conference (GDC) in San Francisco die Spiele-Line-up enthüllt, die zum Marktstart des VR-Headsets Oculus Rift am 28. März 2016 verfügbar sein wird. Das Portfolio setzt sich zusammen aus insgesamt 30 Titeln, die größtenteils völlig unterschiedliche Erfahrungen bieten werden.

Die GDC steht in diesem Jahr ganz im Fokus von Virtual Reality. Nachdem Sony einen Preis und einen Launch-Termin für PlayStation VR angekündigt hat, liefert Oculus nun weitere Einzelheiten zu seinem anfänglichen Software-Angebot. Bereits im Januar hatte das Unternehmen den Vorverkauf für das Oculus Rift Headset zum Preis von 599 US-Dollar gestartet.

Zum Marktstart des VR-Headsets von Oculus wird sich zunächst einmal alles um Spiele drehen, auch wenn Virtual Reality natürlich noch diverse andere Anwendungsmöglichkeiten mit sich bringt, wie zum Beispiel innovative Filmerlebnisse oder den Einsatz in Forschung und Medizin. Laut Oculus arbeiten tausende Entwickler an komplett neuen VR-Erfahrungen, wer sich aber vor allem auf VR-Spiele freut, den dürfte es freuen zu erfahren, dass bis zum Jahresende mehr als 100 Spiele für Oculus Rift erscheinen sollen.Die ersten 30 darunter, die es bereits in einigen Tagen zu erleben geben wird, sind die Folgenden:

- AdrIft
- Adventure Time
- Airmech: Command
- Albino Lullabye
- Audio Arena
- BlazeRush
- Chronos
- Darknet
- Dead Secret
- Defense Grid 2 Enhanced VR Edition
- Dreadhalls
- Elite Dangerous: Deluxe Edition
- Esper 2
- EVE: Gunjack
- EVE: Valkyrie Founder's Pack
- Fly to KUMA
- Herobound SC
- Keep Talking and Nobody Explodes
- Lucky's Tale
- Omega Agent
- Pinball FX2 VR
- Project CARS
- Radial G
- Rooms
- Shufflepuck Cantina Deluxe VR
- Smashing the Battle
- Vanishing of Ethan Carter
- Vektron Revenge
- VR Tennis Online
- Windlands


Da es sich bei den Titeln auf der Liste wie erwähnt um ganz unterschiedlich Spielerfahrungen handelt, gibt es auch bei den Preisen erhebliche Differenzen, wobei im Oculus Rift Vorbestellerpaket bereits zwei der Titel - EVE: Valkyrie und Lucky's Tale - kostenlos enthalten sind. Ansonsten ist von 5 bis 60 US-Dollar Angeboten alles dabei. Oculus spricht davon, dass die kommenden Spiele Nutzer in weit entfernte Bereiche des Weltalls, mysteriöse Labyrinthe und fantastische Welten voller Abenteuer entführen werden. Zu beachten ist allerdings, dass neben dem VR Headset an sich auch ein leistungsstarker Gaming-PC mit Windows-Betriebssystem Voraussetzung ist, um all die aufgeführten Titel genießen zu können.

Zusätzlich zur Spiele-Line-up kündigte die Facebook-Tochter außerdem noch Oculus Home an, wobei es sich um eine Virtual Reality Erfahrung handelt, die offiziellen Angaben nach die bestmögliche Lösung für Nutzer darstellen wird, die eigene Software-Bibliothek zu durchstöbern, neue VR-Inhalte zu entdecken oder sich mit Freunden in der virtuellen Realität zu verbinden. Wer Inhalte für Oculus Rift kaufen oder herunterladen möchte, ohne dafür extra das Headset aufzusetzen, der wird das auch mit Hilfe einer Desktop-App erledigen können.

Quelle: Oculus

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.