1. Startseite
  2. News
  3. Nvidia: Konkrete Benchmarks zur Nvidia Geforce GTX 700M Familie

Die Nvidia Geforce GTX 760M wird vermutlich die "kleinste" Grafikkarte der Gaming-Serie GTX aus der Nvidia Geforce 700M Familie. Mit 768 Unified Shaders verdoppelt sich deren Anzahl allerdings gegenüber den Mittelklasse-Grafikkarten der Familie. Die Geforce GTX 760M basiert auf einem GK106 Chip mit Nvidias Kepler Architektur und arbeitet mit 628 MHz Basis- sowie 719 MHz Turbotakt. Der GDDR5 Grafikspeicher bemisst 2 GB, liegt an einem 128 Bit Inteface und taktet mit 4 GHz.

Die Nvidia Geforce GTX 760M soll die Unterstützung für DirectX 11.1, Nvidia PhysX, Cuda, 3D Vision und Nvidia Optimus mitbringen. Nvidia wird die neue Grafikkarte voraussichtlich zur Computex Messe Anfang Juni in Taiwan vorstellen. Der GPU-Z Screenshot stammt von einem ASUS Notebook mit Microsoft Windows 8 Betriebssystem und ForceWare 311.12 Treibern.

Update 13. Mai 2013
Nach den ersten Infos zur Geforce GTX 760M sind nun verschiedene Benchmarks der Nvidia Geforce GTX 780M aufgetaucht. Das neue GPU-Flaggschiff für Notebooks soll über 1.536 Shader-Einheiten und einen Core-Takt von 771 bis 797 MHz verfügen. Ebenso wurde der Speicher auf 4 GB verdoppelt und die Taktrate auf 2.500 MHz im Gegensatz zur 1.800 MHz VRAM-Taktung der GTX 680M angehoben. Die Speicherbandbreite soll bei 160 GB/s liegen. In verschiedenen Spielen zeigt sich somit ein Mehrwert von 10 bis 66 Prozent. Getestet wurden unter anderem Skyrim, Far Cry 3 und Alan Wake.

Update 21. Mai 2013
Nun werden die Benchmarks zur neue Nvidia Geforce 700M Generation konkreter. Erneut hat Videocardz.com erste Folien veröffentlicht, die über die Performance verschiedener Gaming-Grafikkarten, unter anderem in Verbindung mit Intel Haswell, sprechen. Demnach schneiden die neuen Notebook-GPUs wie folgt ab.

3DMark11 Performace Preset (Intel Core i7-4800MQ Haswell)
Nvidia Geforce GTX 780M SLI - 11079 Punkte
Nvidia Geforce GTX 780M - 7321 Punkte
Nvidia Geforce GTX 765M SLI - 6931 Punkte
Nvidia Geforce GTX 770M - 5090 Punkte
Nvidia Geforce GTX 765M - 4134 Punkte

3DMark Vantage Performance Preset (Intel Core i7-4800MQ Haswell)
Nvidia Geforce GTX 780M SLI - 45075 Punkte
Nvidia Geforce GTX 780M - 32325 Punkte
Nvidia Geforce GTX 765M SLI - 28773 Punkte
Nvidia Geforce GTX 770M - 22142 Punkte
Nvidia Geforce GTX 765M - 16432 Punkte

Zudem zieht der englischsprachige Blog den Vergleich zur 2. Intel Core Generation Sandy Bridge und ermittelt einen Leistungsunterschied zwischen 1-20 Prozent. Tests mit Intel Ivy Bridge wurden nicht erstellt.

Quelle: Chiphell, VideoCardz, VideoCardz

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.