1. Startseite
  2. News
  3. Nexus Reihe: Google nennt Zeitraum für garantierte Android-Softwareupdates

Google hat es bislang versäumt, Käufer eines Nexus-Geräts detailliert darüber zu informieren, wie lange sie mit dem Erhalt neuer Android-Versionsupdates rechnen dürfen.Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Nexus 5X und 6P: Google verspricht bis mindestens September 2017 Android-Versionsupdates für die aktuellen Nexus-Flaggschiffe.

Googles Android-Plattform hat bekanntlich so seine Probleme damit, wenn es darum geht, neue Hauptversionen zügig auf möglichst viele Geräte zu bringen. Den letzten offiziellen Zahlen nach läuft Android 6.0 Marshmallow über acht Monate nach seiner Veröffentlichung nur auf etwas mehr als 10 Prozent aller aktiv genutzten Geräte. Dabei steht mit Android N das nächste große OS-Update bereits kurz vor der Veröffentlichung. Wer zu lange Wartezeiten auf beziehungsweise Ungewissheit wegen der Verfügbarkeit von Updates möglichst ausschließen möchte, für den ist der Kauf eines Nexus-Smartphones direkt von Google nach wie vor die beste Wahl. Bislang hatte es der Internetriese allerdings versäumt, Kunden frühzeitig über den Zeitraum zu informieren, innerhalb dem sie sicher Betriebssystem-Updates für ihr Nexus-Smartphone oder -Tablet erwarten dürfen. Das ändert sich glücklicherweise ab sofort.

Google hat sich dazu durchgerungen, es für Kunden einfacher denn je zu machen, den exakten Zeitpunkt in Erfahrung zu bringen, bis zu dem für ein bestimmtes Nexus-Geräte in jedem Fall die neuesten Android-Versionsupdates bereitgestellt werden. Die Daten sind auf dieser Nexus Support-Webseite aufgeführt. Im Folgenden eine kurze Zusammenfassung der dort im Moment gelisteten Infos:

- Nexus 5X bis September 2017
- Nexus 6P bis September 2017
- Nexus 9 bis Oktober 2016
- Nexus 6 bis Oktober 2016
- Nexus 5 bis Oktober 2015
- Nexus 7 (2013) bis Juli 2015
- Nexus 10 bis November 2014

Bezüglich der Angaben auf der Support-Webseite sind aber ein paar Details zu beachten. Zum einen ist es so, dass die die dort aufgeführten Daten nicht als absolute Werte verstanden werden dürfen. Google garantiert nach dem angegeben Datum zwar keine Android-Versionsupdates mehr, bereitgestellt werden könnte mindestens eine größere Aktualisierung jedoch trotzdem noch. Konkret heißt das, dass etwa im Fall des Nexus 5X durchaus die Möglichkeit auf Erscheinen eines OS-Updates nach September 2017 besteht. Zum anderen beziehen sich die dort gesetzten Fristen explizit nicht auf Sicherheitsupdates. Google liefert derlei Patches für alle Nexus-Geräte 3 Jahre lang ab deren erster Verfügbarkeit beziehungsweise 18 Monate lang ab deren letzter Verfügbarkeit im Google Store aus.

Etwas kurios mutet an, dass Google auf der Support-Webseite derzeit die Android TV Set-Top-Box Nexus Player nicht auflistet. Sie wurde zusammen mit dem Smartphone Nexus 6 und dem Tablet Nexus 9 als Vorzeigegerät für Android 5.0 Lollipop im Oktober 2014 vorgestellt.

Quelle: Google

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.