1. Startseite
  2. News
  3. Netflix Start in Deutschland: Preise, Serienangebot und mehr bei uns im Detail

Jetzt auch in Deutschland: Netflix als Serienjunkie-ParadiesBildquelle: Netflix
Fotogalerie (1)
Deutschlandstart: Netflix ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar.

Am heutigen Dienstag, den 16. September 2014 ist der Startschuss für Netflix in Deutschland gefallen. Der wohl berühmteste Streamingdienst für Filme und Serien mit monatlicher Festgebühr ist damit auch bei uns nun offiziell verfügbar. Viele Serienfreunde vermissten bei den bisherigen Angeboten in Deutschland von Sky, Maxdome, Amazon und Watchever oftmals die Möglichkeit Serien direkt auf Englisch in der Originalsprache betrachten zu können. Auch das Fehlen von Untertiteln und die oftmals nicht kompletten Pakete oder veralteten Filme und Serien gaben Anlass zur Kritik.

In den USA ist Netflix die Nummer 1, auch in vielen anderen Ländern gibt es den Dienst inzwischen. Dabei gibt es allerdings immer regionale Unterschiede und ein angepasstes Portfolio. Auch beim Deutschlandstart ist dies der Fall, wer also hofft ab sofort alle großen US-Serien direkt zeitgleich auch in Deutschland bei Netflix sehen zu können, der sollte sich von diesem Wunschgedanken verabschieden. Bereits Ende Mai hatten wir in unserem Kommentar darauf hingewiesen, dass man als Serienjunkie besser nicht zu große Erwartungen an Netflix stellen sollte.

Das Serienangebot und das Dilemma mit den Lizenzen
Das ganze liegt dabei weniger daran, dass Netflix nicht vielleicht mehr aktuellen Inhalt auch hierzulande anbieten möchte, sondern eher an den vergebenen Rechten bzw. Lizenzen. Wer Pay-TV daheim hat, der weiß das etwa Sky einen Deal mit HBO laufen hat, der erst vor wenigen Tagen verlängert wurde. Dies sorgt dafür, dass HBO Eigenproduktionen zu Erst bei Sky zu sehen sind. Dazu zählen absolute Blockbuster wie Game of Thrones, Boardwalk Empire & True Detective. Aber auch andere Serien sind bei Sky zu Hause, so etwa zuletzt 24 in seiner neuesten Staffel , The Newsroom oder Banshee. Dann gibt es da natürlich auch noch andere Sender wie FOX mit The Walking Dead, The Bridge America und Mad Men, sowie Doctor Who mit der 8. Staffel. Bei TNT-Serie wiederum gibt es neue Serien wie The Last Ship und Lilyhammer als aktuelle Beispiele zu nennen.

Jetzt sieht man also bereits dass da eine Menge Top-Serien dabei sind. Lilyhammer und das bei Sky gebuchte House of Cards sind obendrein zum Teil Eigenproduktionen von Netflix. Dummerweise liegen die exklusiven Rechte für die Erstausstrahlung in Deutschland allerdings nicht bei Netflix selbst. Wer also die kommende dritte Staffel von House of Cards direkt sehen will, der benötigt ein Abo des Pay-TV Senders Sky, bei Netflix wird die eigens produzierte Serie zumindest erst einige Monate später abrufbar sein. Ein Lilyhammer findet sich beispielsweise noch nicht einmal im Katalog in Deutschland von Netflix wieder, zumindest nicht zum Launch des Dienstes. Doctor Who gibt es mit Staffel 1-7 bei Netflix, die achte und neue läuft wiederum zeitgleich auf FOX und nicht bei Netflix.

Heißt das ich kann bei Netflix in Deutschland eigentlich gar nichts sehen? Nein, natürlich nicht. So findet man etwa Staffel 1 und 2 von House of Cards im Angebot vor oder auch alle drei bisher ausgestrahlten Staffel von der beliebten BBC Serie Sherlock. Breaking Bad gibt es komplett, The Walking Dead mit Staffel 1-3, Dexter mit Staffel 1-6 oder auch Firefly. Defiance mit Staffel 1, Fringe komplett und auch Eigenproduktionen wie Orange is the new Black, Hemlock Grove oder Penny Dreadful. Wer es Deutsch mag der kann z.B. auch Pastewka, Ladykracher, Tatortreiniger und Stromberg schauen. Filme sind natürlich auch dabei, das Angebot richtet sich aber Allgemein eher an Serienfreunde, denn brandaktuelle Filme sollte man hier nicht erwarten.

Kosten, Bezahloptionen und Probemonat
Wer sich einen Überblick über das genaue Angebot von Netflix in Deutschland machen möchte, der kann dies mit Hilfe eines kostenlosen Monats tun. Dazu muss allerdings bereits eines von drei möglichen Paketen ausgewählt werden:

Es muss in jedem Fall eine gültige Zahlmethode angegeben werden. Bezahlt werden kann via PayPal, Kreditkarte oder Bankeinzug. Nach Ablauf der kostenlosen Probezeit wird das Konto bzw. die Karte automatisch belastet, allerdings kann das Abo jederzeit online gekündigt werden, es gibt keine Mindestlaufzeiten. Für die meisten Nutzer dürfte wohl das Paket für 8,99 Euro in Frage kommen, da es hier HD-Qualität (insofern verfügbar) gibt und man mit zwei Geräten gleichzeitig den Dienst nutzen kann. Etwa auf einem Tablet und gleichzeitig auf dem heimischen TV.

Wie kann ich Netflix empfangen und welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?
Netflix kann an jedem PC oder Mac via Browser genutzt werden. Dazu ist in der Regel Microsoft Silverlight nötig. Die folgende Empfehlung für die Internetverbindung gibt Netflix selbst aus:

Netflix erlaubt es nicht Inhalte für eine Offline-Nutzung zu speichern, man muss also stets online sein, um Serien und Filme betrachten zu können. Andere Dienste erlauben hingegen je nach Inhalt die temporäre Offline-Zwischenspeicherung von Inhalten.

Nicht jeder will allerdings Filme und Serien über den PC schauen. Daher gibt es Netflix Apps für fast alle bekannten Geräte auf dem Markt. Egal ob Apple TV oder Google Chromecast, auch Fernseher von Sony, Toshiba und Panasonic haben die App im Programm, bei Bluray-Playern sieht es ähnlich aus. Wer es lieber mobil mag, der kann die App auch für Android, Windows Phone und iOS kostenlos herunterladen. Ebenso erwähnen sollte man die Konsolen wie die Nintendo Wii, WiiU, Xbox und PlayStation, auch hier gibt es die entsprechende App zum kostenlosen Download in den jeweiligen Stores. Wir können bereits jetzt bestätigen, dass die App bei Sony Fernsehern, Apple TV in Deutschland und der Sony PlayStation 4 verfügbar ist.

Gibt es Inhalte auf Englisch und kann ich Untertitel auswählen?
In diesem Aspekt kann man eine sehr positive Rückmeldung geben. Zum einen muss man nicht explizit und umständlich wie etwa bei Amazon nach der OV-Ausstrahlung suchen und zum anderen sind praktisch alle Inhalte auf Englisch verfügbar. Obendrein gibt es auch noch Untertitel. Denn so schön es sein mag, dass Amazon etwa die Piloten ihrer Eigenproduktionen auch sofort in Deutschland anbietet, der eine oder andere hätte sicherlich gerne zumindest optional englische Untertitel dabei. Das alles gibt es bei Netflix, man kann im laufenden Programm direkt die Sprache einstellen und auch die Untertitel, egal ob Deutsch oder Englisch. Dies ist absolut vorbildlich und wird etwa auch bei vielen Nutzern von Sky Go schmerzlich vermisst. Selbst die Schriftart und Schriftfarbe, sowie Größe kann individuell angepasst werden in den Optionsmenüs von Netflix.

Lohnt sich Netflix?
Der Heilige Gral für Serienjunkies ist Netflix in Deutschland nicht, zumindest nicht zum Launch. Das ganze kann sich in den nächsten Monaten und Jahren natürlich noch zu Gunsten von Netflix hin ändern. Etwa wenn entsprechende Lizenzdeals mit anderen Pay TV-Anbietern enden oder neu verhandelt werden. Bis dahin lässt sich sagen, dass sicherlich einige Filme und besonders Serien für jeden im Angebot vorhanden sind. Ein paar sehr gute exklusive Eigenproduktionen gibt es auch im DE-Katalog zu sehen, andere sind dafür aber auch weiterhin zu Erst bei anderen Sendern verfügbar, wie etwa House of Cards in der 3. Staffel. Wer mit der Vorstellung an Netflix heran tritt, ab sofort alles sofort und komplett sehen zu können, der wird enttäuscht sein und auch enttäuscht bleiben. Wer allerdings vor allem nach einem Angebot mit Originalsprache und Untertiteln sucht, der wird schon deutlich eher mit Netflix glücklich werden können. Ein anderer Vorteil ist die extrem hohe Verbreitung, so findet sich die Netflix App auf vielen Fernsehern, Set-Top-Boxen und Konsolen sofort wieder und auch auf dem Smartphone und Tablet steht die entsprechende App bereits jetzt bereit.

Wer sich einen echten Überblick verschaffen will, der muss einen Probemonat abschließen und an die mögliche Kündigung anschließend denken. Denn nur dann lässt sich das verfügbare Angebot an Serien und Filmen auch einsehen. Klar ist aber, dass Blockbuster wie The Walking Dead, House of Cards, Game of Thrones und andere Kaliber zuerst bei FOX und Sky zu sehen sein werden. HBO hat sich auch weiterhin Kooperationstechnisch an Sky gebunden und die Deutschen Pay-TV Ableger wie FOX, TNT-Serie und Co. werden auch weiterhin einige exklusive Serienrechte für sich behalten.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.