1. Startseite
  2. News
  3. Motorola: Razr i Android-Smartphone mit Intel-Prozessor [Update]

Nach jahrelanger Zusammenarbeit haben Motorola und Intel heute stolz das Ergebnis ihrer Partnerschaft präsentiert. Das Razr i wird unter den ersten von vielen Geräten sein, die auf den neuen energiesparenden Intel Atom-Chips mit dem Codenamen Medfield basieren. Dieser bietet auf einem Kern eine Leistung von 2 GHz, zeichnet sich durch einen geringen Stromverbrauch aus und wird im 32 nm-Verfahren gefertigt. Optisch orientiert es sich an den vor kurzem vorgestellten Razr M. Unter einer schützenden Schicht Gorilla-Glas steckt ein 4,3 Zoll großer AMOLED Bildschirm mit noch unbekannter Auflösung. Dieser wurde auch nicht in der verschickten Pressemitteilung erwähnt. Wir gehen von 960 x 540 Pixel aus, wie beim Schwestermodell Motorola Razr M. Die Rückseite ist aus Kevlar gefertigt und der Rahmen aus Aluminium. Bei einer Bauhöhe von 8,3 Millimetern ist es staub- und spritzwassergeschützt.

Besondere Erwähnung findet die Kamera, die mit 8 Megapixel auflöst und in weniger als einer Sekunde einsatzbereit sei. Im Serienbildmodus sollen damit bis zu zehn Fotos pro Sekunde möglich sein. Videos werden mit der FullHD Auflösung von 1.920 x 1.080 aufgenommen und ein BSI-Sensor verspricht auch unter schlechten Verhältnissen gute Fotos. Daneben verfügt das Motorola Razr i über GPS, NFC, WLAN-N und Bluetooth. Der verbaute Akku bietet eine Kapazität von 2000 mAh und soll auch bei regelmäßiger Nutzung bis zu 20 Stunden halten. Im Vergleich zum Apple iPhone 4S biete die Batterie rund 40 Prozent mehr Leistung, heißt es von Herstellerseite.

Ausgeliefert wird das Modell mit Googles Betriebssystem Android 4.1 Jelly Bean. Das Motorola Razr i wird in der Farbe Schwarz ab Oktober in verschiedenen Ländern Europas, darunter auch Deutschland, erhältlich sein. Als Partner wurden E-Plus, O2, Phonehouse und Sparhandy genannt. Eine weitere Version in Weiß wird kurze Zeit folgen. Zum Preis hat das Unternehmen noch keine Angaben gemacht. In Großbritannien soll es beim Provider Clove umgerechnet 423 Euro kosten, was im Hinblick auf die verbaute Hardware als angemessen erscheint.

Update 15.10.2012
Nachdem sich der Verkaufsstart in Deutschland um zwei Wochen verschoben hat, bringt Motorola das neue Razr i nun auch bei uns auf den Markt. Damit ist es das erste Smartphone, welches in Europa mit dem neuen Intel-Prozessor ausgestattet ist. Es ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 399 Euro im deutschen Handel erhältlich.

Quelle: Motorola

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.