1. Startseite
  2. News
  3. Moto X (2017): Detaillierte Render-Bilder und Infos zu dem Smartphone aufgetaucht

Moto X (2017): Detaillierte Render-Bilder und Infos zu dem Smartphone aufgetaucht (Bild 1 von 1)Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Moto X: 2016 hindurch schien es so als wolle Lenovo die Moto X Reihe ausmustern, doch nun befindet sich offenbar ein neues solches Modell im Anflug.

Die US-Webseite Android Authority hat zusammen mit dem bekannten Insider @OnLeaks neue Informationen und frisches Bildmaterial zu einem kommenden Lenovo/Motorola Smartphones ausgegraben. Den vorliegenden Angaben nach könnte es sich dabei um das Moto X (2017) handeln.

Bei Android Authority finden sich einige Render-Bilder des vermeintlichen Moto X (2017), die auf Grundlage von hoffentlich akkuraten durchgesickerten Spezifikationen und CAD-Skizzen erstellt wurden. Diese Aufnahmen offenbaren ein Smartphone, das sich in Sachen Industriedesign eng am bekannten Moto Z orientieren soll. Im Gegensatz zu diesem Flaggschiff-Modell weist das bislang nicht angekündigte Gerät allerdings ein dickeres Chassis mit einer leicht gewölbten Rückseite und fehlende Unterstützung für die sogenannten Moto Mods auf. Darüber hinaus soll das Moto X (2017) laut der Leaks einen 3,5 Millimeter Kopfhöreranschluss sowie einen microUSB anstelle eines USB Typ-C Anschlusses bieten.


Des Weiteren zählt der Bericht einen Fingerabdrucksensor, der in eine physikalische Home-Taste unterhalb des Displays integriert ist, einen microSD-Kartenslot sowie ein 5,2 Zoll großes Display zu den Ausstattungsmerkmalen des Smartphones. Die Bildschirmeinfassung wird dabei als recht breit beschrieben und auffällig soll auch das sich von der Rückseite deutlich abhebende Kameramodul sein. So misst das Moto X (2017) den Infos nach rund 150 x 73,8 x 8,4 Millimeter (9,5 Millimeter an der Stelle des Kamera-Buckels).

Alle bisherigen Angaben zusammengenommen zeichnen das Bild eines wenig spektakulären Geräts, das mit hoher Wahrscheinlichkeit das Moto Z (zu unserem Test geht's hier) nicht als neues Lenovo-Flaggschiff ablösen wird. Laut dem Bericht fehlen dem Moto X (2017) auch Features wie Stereo-Lautsprecher oder ein Dual-Kamera-Setup. Rein dem Äußeren nach zu urteilen könnte das kommende Smartphone aber einen relativ großen Akku bieten.

Android Authority hält es für möglich, dass Lenovo das Moto X (2017) bereits in der kommenden Woche im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) 2017 offiziell ankündigt, tippt allerdings auf eine Enthüllung erst zum Mobile World Congress (MWC) 2017 Ende Februar.

Quelle: Android Authority

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.