1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Windows Phone 8 Betriebssystem offiziell vorgestellt

Notebookinfo.de ist beim deutschen Launch-Event in München vor Ort und wir wollen natürlich unsere ersten Eindrücke vom neuen Windows Phone 8 Betriebssystem schildern.

"Wir sind am Beginn einer neuen Ära", erklärt Oliver Kaltner als General Manager der Consumer Channels Group und Mitglied der Geschäftsführung bei Microsoft. Windows Phone 8 sei das "persönlichste aller mobilen Betriebssysteme und Microsoft veröffentliche zurzeit in sehr kurzen Abständen mit hoher Innovationsdichte.

Die Windows Modern UI mit Live-Tiles
Windows Phone 8 ist persönlicher, effizienter und direkter als seine Vorgänger. Sobald Nutzer anfangen, das Betriebssystem mit Daten zu füttern „wird es offiziell zu ihrem Telefon“ und reflektiert die Nutzer. Die vom Windows Phone 7 bekannte und von Windows 8 übernommene Kachel-Oberfläche wurde von Microsoft optimiert. Die Live-Tiles (Kacheln) erlauben nun noch individuellere Anpassungen und damit eine persönlichere Gestaltung der Nutzeroberfläche. Je nach Wichtigkeit und Häufigkeit der Nutzung können die Live-Tiles in drei Größen dargestellt und nicht mehr nur angeordnet werden. Wer zum Beispiel sehr oft die SMS- oder Email-App nutzt, kann diese weiter oben im Homescreen vergrößert platzieren um Neuigkeiten auf einen Blick zu erhalten. Emails lassen sich nun auch per Spracheingabe diktieren. Sogenannte „Power User“ mit vielen Apps können alle Kacheln verkleinern, um mehr davon auf dem Startbildschirm unterzubringen. Der Informationsgehalt der entsprechenden App-Benachrichtigung richtet sich nach der Größe der Kachel. So kannzum Beispiel in der Email App auf voller Breite der Betreff dargestellt werden. Windows Phone 8 funktioniert genauso „granular“ wie Windows 8 – für wichtige Kontakte kann eine Kachel direkt auf dem Homescreen eingerichtet werden. Damit möchte Microsoft durch Windows Phone 8 noch mehr "emotionalisieren". Kontakte können auch in sogenannten "Räumen" organisiert werden, ein Raum für die Familie ist schon eingerichtet.

Eine übergreifende Plattform

Nicht nur optisch haben Windows Phone 8, Windows RT und Windows 8 Gemeinsamkeiten. Die verschiedenenen Betriebssyteme teilen sich sehr viel Programmcode. Das macht es Entwicklern leichter, Apps auf alle Geräteklassen zu portieren und Synergien zu nutzen. Viele Windows Phone 7 Apps brauchen nur minimale Anpassungen. Im Gegensatz zum Vorgänger benötigt Windows Phone 8 keine Zune Software mehr für Updates.

Windows Phone 8 wurde für Multi-Core Prozessoren optimiert und läuft in unseren Augen extrem flüssig. Der Internet Explorer 10 läuft beispielsweise schneller auf Windows Phone 8 durch die Nähe zu Windows 8, ein zusätzlicher Vorteil sind die erweiterten Sicherheitsfeatures. Für Businesskunden wurde eine Verschlüsselungsfunktion hinzugefügt. Smartphone HD-Bildschirme werden bis zu einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel unterstützt, die Live Kacheln sind "das Versprechen, nun unabhängig vom Display zu personalisieren."

Apps erreichen Windows Phone 8 Nutzer nun über den Microsoft Store. Daten können über Skydrive in die Cloud geschoben werden und von allen Windows 8 Geräten abgerufen werden. Office-Dateien beispielsweise sind immer auf dem neuesten Stand, unabhängig von welchem Gerät gerade die Bearbeitung erfolgt. Skydrive liefert 7 GB Onlinespeicher von Werk aus gratis. Zusätzlicher, lokaler Speicherplatz kann nun auch mit microSD Karten bereitgestellt werden.

Neue Funktionen mit Skype, Nokia Navigation, Wallet, NFC, Lenses
Nokias Karten App bekommt nun einen Hybrid- und einen Landschafts-Anzeigemodus und wird auch für andere Smartphoneanbieter fest in das Windows Phone 8 Betriebssystem integriert. Near Field Communication wurde ebenso ins Betriebssystem eingebunden, Nokias Lumia 920 beispielsweise bringt einen solchen Chip für NFC-Sharing mit. Mithilfe einer Secure-Simkarte und dem Wallet Dienst (ähnlich wie Passbook) können EC-Karten oder Flugtickets verwaltet werden. Die Kamera-App wurde aufgebohrt und kann mit „Lenses“ genannten Zusatz-Apps Funktionen implementieren. Der von Microsoft übernommene Videotelefoniedienst Skype sitzt fest im System verankert.

Microsoft will aussteigen aus dem Wettrennen um die meisten Apps, viel mehr setzt der Konzern auf die erwähnte Reichweite des Windows 8 Ökosystems. Entwickler haben einmaligen Programmieraufwand und erreichen dadurch alle Geräteklassen von Windows Phone 8 bis Windows 8 Enterprise.

Livestream
Ein Livestream der Vorstellung von Windows Phone 8 in San Francisco kann 18 Uhr deutscher Zeit hier verfolgt werden.

Erste Windows Phone 8 Geräte wurden mit Lumia 820 und 920 von Nokia, dem Windows Phone 8X und 8S by HTC und dem Samsung Ativ S bereits angekündigt. Die genannten Modelle sind auch vor Ort vertreten und laut Oliver Kaltner "irrsinnig attraktive und handschmeichelnde Geräte". Wir werden die Möglichkeit für eine Tuchfühlung nutzen. Wir sind natürlich gespannt, wie sich Windows Phone 8 nach einiger Zeit Nutzung anfühlt.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.