1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Windows 10: Neuer Beta-Download für Lumia Smartphones

Windows 10 MobileBildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Windows 10 Mobile: Das Microsoft-Team ist bemüht, auch die Mobil-Variante von Windows 10 auf Kurs in Richtung Marktstart zu bringen.

Microsoft sorgte in den letzten Tagen mit der Ankündigung für Aufsehen, künftig selbst deutlich weniger Smartphones bauen zu wollen als bisher. Der Abschied aus dem Smartphone-Geschäft ist dies aber nicht - oder zumindest noch nicht. Mittelfristig setzt der US-Softwareriese weiter große Hoffnung auf das kommende Windows 10 Mobile, das nach Vorstellung des Unternehmens schon bald auf diversen Smartphones von Drittherstellern laufen wird. Zusammen mit Windows 10 für PCs soll Windows 10 Mobile dann eine Geräteklassen umspannende, in Funktionen und Benutzerinterface kohärente Plattform bieten. Bis dieses Ziel erreicht ist liegt aber vor dem Entwicklerteam des Mobil-Betriebssystems noch reichlich Arbeit. Ein weiterer Meilenstein bei diesem Entwicklungsprozess wurde jüngst mit der Veröffentlichung des neuen Build 10166 der Windows 10 Mobile Preview (Beta) erreicht. Analog zur aktuellen Version der Windows 10 Preview für PCs kann nun auch dieser Build der Mobil-Ausgabe von registrierten Teilnehmern des Windows Insider Programms, die sich für den möglichst schnellen Empfang von Updates entschieden haben (Fast Ring), heruntergeladen werden.

Wie Microsoft mit einem Blogbeitrag erläutert, hat man sich bei Build 10166 im Vergleich zum vorherigen Build 10149 in erster Linie auf Fehlerkorrekturen und Verbesserung der allgemeinen Qualität des Betriebssystems fokussiert. Beispielsweise wurde das Problem behoben, durch das nach der Aktualisierung auf einen neueren Build die Statusanzeige beim Durchführen der letzten Migrationsschritte fehlte. Resultat war, dass der Sperrbildschirm erschien, aber der Nutzer rund 10 Minuten lang keine Interaktionsmöglichkeit hatte. Des Weiteren will Microsoft die Zuverlässigkeit von App-Downloads und -Updates verbessert und einen Fehler korrigiert haben, der zur Darstellung falscher Farben in Apps führen konnte. Außerdem hat der App Store seinen Beta-Status abgelegt, das Symbol für den Akku-Status würde vergrößert, da es viele Nutzer als zu klein bewerteten, und ein Problem wurde ausgemerzt, durch das Anwender ihr Smartphone bei Eingabe einer PIN nicht korrekt entsperren konnten. Aufgrund der durchgesickerten Informationen über den nur an ausgewählte Entwickler verteilten Builds 10158 und 10162 sind zudem Leistungsverbesserungen bei Interaktion mit dem Benutzer-Interface zu erwarten.

Auch wenn die Versionsnummern der Vorschauversionen von Windows 10 und Windows 10 Mobile im Augenblick exakt dieselben sind, wird am 29. Juli 2015 zunächst nur Windows 10 für Desktop-PCs, Notebooks und vergleichbare Geräte veröffentlicht werden. Windows 10 Mobile für Smartphones soll dann zu einem bislang noch unbekannten späteren Termin folgen. Die Gerüchteküche rechnet mit einem Marktstart Ende September oder Anfang Oktober, zu dem dann parallel auch zwei neue Lumia-Flaggschiffe enthüllt werden sollen.

Microsoft Windows 10 für PCs: Alle Infos zum Gratis-Update

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.