1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Windows 10 Mobile Insider Preview Build 14283 im Fast Ring erschienen

Microsoft hat für Windows Insider im Fast Ring eine neue Vorschauversion von Windows 10 Mobile veröffentlicht. Build 14283 kann beispielsweise auf aktuellen Lumia-Modellen wie dem Lumia 550 oder dem Lumia 950 installiert werden und bringt eine lange Liste an Fehlerkorrekturen mit.Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Windows 10 Mobile: Mit den Insider Preview Builds gewährt Microsoft regelmäßig Einblick in aktuelle Entwicklungsarbeiten.

Microsoft hat kurz nach Veröffentlichung eines Sammel-Updates für alle aktuellen Windows 10 Mobile Geräte nun auch eine frische Insider Build seiner Mobil-Plattform für Tester im Fast Ring veröffentlicht. Build 14283 entstammt dem neueren Redstone-Entwicklungszweig und lässt sich auf den Modellen Lumia 550, 650, Lumia 950, 950 XL sowie Alcatel OneTouch Fierce XL installieren und auch das Xiaomi Mi4 ist geeignet.

Laut den Angaben auf dem Windows Blog sollen künftig auch Insider mit älteren Lumia Modellen die brandaktuellen Redstone-Builds ausprobieren können, allerdings will Microsoft zuvor erst einmal das lang erwartete offizielle Upgrade auf Windows 10 Mobile für diese Gerätegruppe ausliefern. Wann der Aktualisierungsprozess endlich anlaufen soll, wird aber leider nicht verraten. Aktuellen Gerüchten nach soll es noch im März soweit sein.

Neues in Build 14283

Wirklich dramatische Neuerungen bringt die Build 14283 von Windows 10 Mobile nicht mit, aber ein paar der Ergänzungen dürften für Tester durchaus relevant sein. So hat Microsoft an der Telefon-App geschraubt und ihr Indikatoren für verpasste Anrufe sowie erhaltene Voicemails spendiert. Innerhalb der App informiert jetzt neben dem entsprechenden Tab-Symbol eine kleine Ziffer über die Anzahl der entgangenen Telefonanrufe oder der noch nicht abgehörten Voicemails.

Ebenfalls überarbeitet hat das Entwicklerteam Outlook Mail und Calender. In Outlook Mail kann nun die Textvorschau in der Nachrichtenliste deaktiviert werden und unerwünschte Werbe-Mails lassen sich schnell mit Hilfe eines Kontextmenübefehls in den Junk-Ordner verschieben.

Noch nicht sichtbar für Insider umgesetzt, aber bereits angekündigt hat Microsoft außerdem Änderungen für die Apps Insider Hub und Feedback. Die beiden Apps werden in kommenden Mobile- und Desktop-Builds von Windows 10 miteinander zum Feedback Hub verschmelzen. In der neuen App sollen dann Anwender nicht nur die Möglichkeit haben, Feedback-Beitrage hoch zu voten, sondern auch unter den Beiträgen Kommentare zu verfassen.

Bugfixes und bekannte Probleme

Da neue Features Mangelware sind, fällt die Liste der Fehlerkorrekturen von Build 14283 umso länger aus. Hier alle Fixes im englischen Original:

- We have addressed an issue where the background behind the All apps list would not have an overlay (causing it to appear too bright or too dark, depending on your background) if you went back to All apps list after launching an app.
- We fixed an issue causing the title of a song in volume control to flicker a few times when you pressed play or changed tracks after a pause.
- We fixed an issue some users were experiencing with Build 14267 where your device could hang while typing and reboot.
- We made some more improvements to the Live tile refresh logic. First, if there are pending notifications for several Live tiles, we will now update them in one quick sweep across the Start screen rather than one at a time. Second, if a Live tile has both badge and content updates, they will now appear at the same time. Finally, apps will now launch faster from the Start screen if there are incoming Live tile updates at the same time.
- We fixed an issue where Live tiles for certain apps (such as the Weather app) would sometimes unexpectedly be cleared of active notifications.
- We fixed an issue in which the Start screen background would appear to stutter behind the tiles when scrolling up and down the Start screen on some devices such as the Lumia 950.
- We fixed an issue where the keyboard would sometimes pop up when swiping over to the All apps list.
- We fixed an issue where icons for certain apps would appear too tiny on Live folders on the Start screen if your phone was set to 350% DPI.
- We fixed an issue where “More notifications” message in Action Center was not properly formatted.
- We fixed an issue where for certain languages, pressing “@” button could result the contents of the clipboard being pasted.
- We fixed an issue where notifications using custom sounds would be silent if the underlying audio file had been deleted. Now, if that file is not present, it will play the default notification sound.
Connected to wireless displays should now work by going to Action Center and expanding Quick actions and choosing “Connect”.

Wie von Insider Builds im Fast Ring gewohnt, bringt allerdings auch die neuste Windows 10 Mobile Fassung ihre ganz eigenen bekannten Fehler beziehungsweise Probleme mit. Die entsprechende Liste sieht folgendermaßen aus:

- We have updated the Bluetooth AVRCP profile on mobile to version 1.5. Some cars only tell Windows what they support and vice versa during the initial pairing ceremony. In order for this update to take full effect, you need to delete your existing Bluetooth pairing with your car and then re-pair. After doing so, if you notice any issues using media playback controls or missing artist or track info, please file a new feedback item including your car’s make, model, and year.
- If you have a Microsoft Band 1 or 2 paired to your phone, it will no longer sync after updating to this build due to a system API failure that occurs after the update. If you want to get your Band syncing with your phone again – you can temporarily change the language of your phone as a short term workaround until we release a fix. Additionally, you can also choose to reset your phone to get out of this state – however you may experience this update issue again with the next build until we fix this issue. This issue may also impact Skype video and audio calls.
- We are investigating an issue where the Gadgets app is not able to detect the Microsoft Display Dock on phones running Windows 10 Mobile Insider Preview builds, and thus cannot update the firmware version. If you have a dock which has already been updated to version 4 then this will not affect you. If you have a dock that has not been updated, then you may experience some minor issues with USB-C stability.
- Connectivity to older Wi-Fi networks using the WEP encryption security method may be broken. WEP is an insecure method for protecting your Wi-Fi connection but a small percentage of Windows users still use it. A workaround would be to configure your wireless routers to use WPA or WPA2 or wait for the next Insider flight when this is fixed.

Vom 30. März bis 1. April 2016 wird Microsoft die hauseigene Entwicklerkonferenz Build abhalten. Dort dürfte es dann viele detaillierte Informationen über die wichtigsten Neuerungen sowohl für Windows 10 als auch Windows 10 Mobile aus erster Hand geben, die in Form des Redstone-Updates Endkunden erreichen sollen. Eventuell präzisiert das Unternehmen dann auch bereits den Veröffentlichungszeitraum für das kommende umfassende Feature-Update. Derzeit kursierenden Gerüchten nach soll Redstone im Sommer 2016 für alle Nutzer verfügbar gemacht werden.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.