1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Windows 10 Download: Neuer Preview-Build 10166 veröffentlicht

Microsoft Windows 10Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Es wird knapp: Microsoft setzt noch einmal alles daran, kurz vor dem Lauch von Windows 10 so viele Bugs wie möglich auszumerzen.

Microsoft bietet in dieser Woche noch einmal eine neue Version der Windows 10 Insider Preview (Beta) zum Download an. Build 10166 ist ab sofort für registrierte Windows Insider erhältlich, die sich für den schnellen Empfang von Updates entschieden haben („Fast Ring“). Wenige Wochen vor dem weltweiten Launch von Windows 10 sind erwartungsgemäß keine auffälligen Neuerungen in der aktuellsten Vorabversion enthalten. Microsoft konzentriert sich stattdessen auf Fehlerbehebung.

Insider, die sich nicht auf dem Fast Ring befinden, sondern auf Nummer sicher gehen und Updates erst etwas später installieren (Slow Ring), können seit letzter Woche den Build 10162 herunterladen und ausprobieren. Dieser brachte im Vergleich zu früheren Betas diverse Optimierungen und Verbesserungen mit.

Um auch wirklich die letzten signifikanten Ungereimtheiten von Windows 10 vor dem Marktstart auszuräumen, bittet Microsoft nun alle Teilnehmer des Windows Insider Programms, den neusten Build 10166 zu installieren und beim Entdecken von Fehlern oder dem Auftreten von Problemen umgehend Rückmeldung zu geben. Die mehr oder weniger fertige Fassung von Windows 10 wird am 29. Juli 2015 für Insider zum Download bereitstehen. Viel Zeit bleibt also nicht mehr. Nutzer mit einer gültigen Lizenz von Windows 7 oder Windows 8/8.1, die für das einjährige kostenlose Upgrade-Angebot qualifiziert sind, sollen nach dem 29. Juli in mehreren Wellen mit dem neuen Betriebssystem versorgt werden.

Microsoft Windows 10: Alle Details zum Start inkl. Downgrade

Abschließend sollte noch erwähnt werden, dass die Veröffentlichung des Build 10166 der Windows 10 Insider Preview etwas überraschend kommt. Eigentlich waren sich alle Microsoft-Kenner einig, die RTM-Version von Windows werde in dieser Woche fertiggestellt. RTM steht für Release To Manufacturing und beschreibt die Windows-Ausgabe, die Microsofts Hardware-Partner rechtzeitig vor der Markteinführung erhalten. Neowin berichtet diesbezüglich nun, dass es bei den Arbeiten zu Verzögerungen kam und die RTM-Version von Windows 10 Mitte nächster Woche kommen soll.

Quelle: Microsoft, Neowin

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.