1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Neue Windows 10 Insider Preview (Build 17046) im Fast Ring

Microsoft: Neue Windows 10 Insider Preview (Build 17046) im Fast Ring (Bild 1 von 1)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Build 17046: Die aktuelle Windows 10 Insider Preview bietet über die Live-Tiles von UWP-Apps im Startmenü nun Schnellzugriff auf die App-Einstellungen.

Microsoft hat auch in dieser Woche wieder eine frische Windows 10 Vorschauversion für Windows Insider im Fast Ring bereitgestellt. Die neueste Build des Redstone 4 Entwicklungszweiges trägt die Build-Nummer 17046 und kümmert ganz ähnlich wie schon die letzten Insider Previews vorrangig um Fehlerbehebung sowie Detailverbesserungen.

Trotz der Fokussierung auf Bugfixes beinhaltet Build 17046 aber auch die ein oder andere Neuerung. So hat das Windows-Entwicklerteam dem Browser Edge eine Auto-Vervollständigungsfunktion für Web-Formulare hinzugefügt. So gespeicherte Namen und Adressen werden außerdem in der Cloud abgelegt und stehen damit auf allen Windows 10 PC, auf denen dasselbe Microsoft-Konto angemeldet ist, automatische zur Verfügung.

Eine weitere Änderung betrifft die Live-Kacheln von Universal Windows Platform (UWP) Apps im Startmenü. Ein Rechtsklick auf diese erlaubt dem Nutzer nun, schnell und unkompliziert zu den für eine bestimmte App verfügbaren Einstellungen zu gelangen. Bislang war dies ein Prozess in diversen Schritten und zudem unter Einstellungen nur schwer zu finden.

Verbesserungen gibt es unter dem neuen Windows 10 Build bei der Leseansicht von Edge sowie der Unterstützung von Emoji plus erneut im Bereich der Touch-Tastatur.

Die Liste der Fehlerkorrekturen der aktuellen Vorschauversion ist lang, wie Microsofts Blog-Beitrag verrät. Unter anderem wurden Probleme mit Drittanbieter-Antivirus-Programmen behoben, die die Funktion von OneDrive Files on Demand beeinträchtigen konnten.

Das bislang nur unter dem Codenamen Redstone 4 bekannte nächste größere Windows 10 Update wird von Microsoft voraussichtlich im Frühjahr 2018 für alle Nutzer ausgerollt werden. Der Softwareriese hat bislang noch nicht verraten, was die großen neuen Features der kommenden Hauptversion sein werden.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.