1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft kündigt Office 2019 auf seiner Ignite-Konferenz an

Microsoft kündigt Office 2019 auf seiner Ignite-Konferenz an (Bild 1 von 1)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Selbe Namen, neue Funktionen: Den Hauptbestandteil des nächsten Office-Pakets werden wieder die bekannten Programme Word, Excel, PowerPoint und Outlook ausmachen.

Microsoft hat heute im Rahmen seiner Ignite-Konferenz in Orlando etwas überraschend Office 2019 angekündigt. Es gibt bislang zwar nur ganz wenige konkrete Informationen zu dem kommenden Bürosoftwarepaket, aber der Softwareriese hat sich immerhin bereits auf einen groben Veröffentlichungstermin im Herbst 2018 festgelegt. Außerdem wird es für Office Insider im nächsten Frühjahr eine Vorschauversion zum Testen geben.

Die wenigen im Moment zu Office 2019 öffentlich zugänglichen Informationen hat Microsoft in einem Blog-Beitrag verraten. Daraus ist unter anderem zu entnehmen, dass sich das Gesamtpaket wieder aus den typischen Office-Anwendungen Word, Excel, PowerPoint und Outlook sowie Server-Versionen von Exchange, SharePoint und Skype for Business zusammensetzen wird. Davon abgesehen, so lässt das Unternehmen deutlich durchblicken, sollte sich Office 2019 in erster Linie an Unternehmen richten, die nicht auf die Cloud-Services von Office 365 setzen können oder wollen. Wer also aktuell für ein Office 365 Abonnement zahlt, dürfte Features der nächsten Office-Suite zum Teil bereits besitzen, oder diese im nächsten Jahr erhalten.

Zu den Funktionen der Office 2019 Suite werden laut Microsoft beispielsweise erweiterte Stifteingabeoptionen gehören, neue Excel-Formeln und -Diagramme zur Datenanalyse sowie neue Animationen für die Erstellung von Präsentationen unter PowerPoint.

Aufgrund Microsofts starker Fokussierung auf den Dienst Office 365 in den letzten Jahren wirft die nun erfolgte Ankündigung von Office 2019 diverse Fragen auf, darunter etwa, ob Microsoft das kommende Office-Paket als ganz eigenständige Software-Lösung vermarkten wird, und ob schlussendlich alle Office 365 und Office 2019 Programme auf demselben Feature-Stand sein werden. Antworten zu hoffentlich diesen sowie vielen anderen Fragen will Microsoft in den kommenden Monaten geben.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.