1. Startseite
  2. News
  3. Medion Akoya P6622: Aldi-Notebook unterstützt Nvidia Optimus

Ab Donnerstag dem 18. Februar gibt es in den Aldi-Filialen mit dem Medion Akoya P6622 ein neues Notebook. Es unterstützt als eines der ersten Geräte Nvidias neue Optimus Technologie.

Diese hilft Strom sparen, in dem sie zwischen zwei integrierten Grafiklösungen hin- und herschalten kann, ohne dass der Anwender dieses bemerkt. Bei anspruchslosen Aufgaben rechnet das P6622 mit der integrierten Intel-Grafik. Ist mehr Leistung nötig, wechselt das Gerät zur kräftigeren Nvidia Geforce G310M.

Als Prozessor setzt Medion einen Intel Core i3 350M ein. Der Arbeitsspeicher ist vier Gigabyte groß, lässt sich allerdings nicht ohne weiteres komplett ausnutzen. Denn vorinstalliert ist Windows 7 Home Premium in der 32-Bit-Version. Um den Speicher verwenden zu können, müsste man die 64-Bit-Version, die als Recovery-Version beiliegt, auf der 500 Gigabyte großen Festplatte installieren.

Der Bildschirm misst 15,6 Zoll. Er hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel, 16:9-Format und wird per LED beleuchtet.

Das DVD-Laufwerk ist ein austauschbares Modul, das sich gegen eine zweite Festplatte oder einen internen Subwoofer wechseln lässt. Beides zählt allerdings nicht zum Lieferumfang.

Zur weiteren Ausstattung zählen WLAN (802.11n), Kartenleser, eSATA/USB 2.0-Steckplatz, HDMI, Ethernet und Audioanschlüsse. Der Preis des Medion Akoya P6622: 599 Euro.

Quelle: Aldi

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.