1. Startseite
  2. News
  3. Lenovo: Verteilung von Android 7.0 Nougat für Moto-Reihe gestartet

Lenovo: Verteilung von Android 7.0 Nougat für Moto-Reihe gestartet (Bild 1 von 1)Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Moto Z: Das aktuelle Vorzeige-Smartphone von Lenovo mit modularer Rückseite bekommt dank Android 7.0 unter anderem den Splitview-Modus.

Lenovo beginnt in Deutschland mit der Auslieferung von Android 7.0 Nougat für Smartphones der Moto-Reihe. Ab sofort dürfen sich Besitzer des aktuellen Flaggschiffs Moto Z über ein entsprechendes Update freuen, weitere Modelle sollen schon sehr bald folgen.

Durch den erfolgten Verteilungsstart des Nougat-Updates für das Moto Z (hier gibt's unseren Test) darf sich Lenovo respektive das Tochterunternehmen Motorola zu den ersten Herstellern überhaupt zählen, die bislang die aktuelle Android-Hauptversion von Google zumindest für eines ihrer Geräte bereitstellen können. Ebenso weit vorne mit dabei sind bislang HTC, LG und Sony.

Wie Lenovo in einer Pressemitteilung außerdem erläutert, werden nach dem Moto Z auch die Smartphones Moto G und Moto G Play (beide 4. Generation) noch vor Weihnachten mit Android 7.0 versorgt, ab Januar dann das Moto Z Play (der Test dazu ist hier zu finden).

Die Moto-Smartphones aus dem Jahr 2015 sind nach den genannten 2016er Modellen an der Reihe. Der chinesische Hersteller verspricht ein Android 7.0 Update für das Moto X Pure Edition (3. Gen), das Moto X Force, Moto X Style sowie das Moto X Play. Das ebenfalls von Motorola stammende Nexus 6 bekommt direkt von Google Android 7.1.1 spendiert.

Das Update auf Android 7.0 Nougat ist insbesondere hinsichtlich Optimierungen unter der Oberfläche und der ein oder anderen Komfortfunktion interessant für Besitzer eines Moto-Smartphones. Auf den ersten Blick fallen die Neuerungen nicht sonderlich auf, aber es gibt sie. So bringt das Update beispielsweise den Mehrfenstermodus mit, durch den sich zwei Apps nebeneinander auf dem Bildschirm darstellen und nutzen lassen, und die Benachrichtigungszentrale wurde so angepasst, dass auf eingehende Nachrichten direkt geantwortet werden kann. Ganz nützlich sind des Weiteren die Verbesserungen für den Stromsparmodus Doze und die erweiterten Konfigurationsmöglichkeiten des Schnelleinstellungsmenüs.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.